C-Jgd: JSG vs. Tauberfranken 26:22

In einem hochklassigen C-Jugend Spiel erkämpften sich die Jungs der JSG die Tabellenführung in der Landesliga Nord. Zwar war der anfängliche Respekt vor dem Gegner groß, doch beim Spielstand von 4:1 nach 6 Minuten war klar, dass die Einstellung der Mannschaft stimmte. Über die gesamte erste Halbzeit hinweg konnte der Gegner auf Distanz gehalten werden: Halbzeitstand 14:10.
Nach der Pause war das Bild unverändert. Gegen eine kompakt stehende Abwehr konnten die wurfstarken Rückraumspieler aus Tauberfranken nur wenig ausrichten. Und wenn der Ball doch aufs Tor kam, war Luis im Tor der JSG ein sicherer Rückhalt. Über den gesamten Spielverlauf konnte er mehr als die Hälfte aller Bälle abwehren. Daniel und Tom trugen mit je 10 Toren maßgeblich zum erfolgreichen Angriffsspiel bei. Tauberfranken lief die gesamte zweite Halbzeit einem 3 bis 4-Tore Rückstand hinterher und musste sich am Ende mit 26:22 geschlagen geben.

Die Zuschauer sahen ein packendes, aber sehr faires Spiel, was die JSG letztlich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient gewann.

Es spielten:
Luis (Tor), Tom (10), Daniel (10), Rufus (2), Marc, Finn (1), Shawn (2), Joshua (1), Nick

E-Jgd.: JSG vs. Kirchheim 312:80 Torpunkte (26.16 Tore)

Von Beginn an kontrollierten unsere Jungs das Spiel gegen Kirchheim und gingen gleich deutlich in Führung. Ob im Angriff, der Abwehr oder im Tor, es wurde auf allen Positionen um die Bälle gekämpft und klasse gespielt. Der Vorsprung wurde immer weiter ausgebaut und alle Jungs bekamen ihre Spielzeit. Am Ende konnten sich 12 der 14 Spieler als Torschützen eintragen.

Es spielten: Nick, Alessio, Max, Pit Lucas, Ryan, David, Kevin, Maximillian, Tim, Finn, Marlon, Luis, Rami, Leon.

(B.S.)

Minispielfest in Wiesloch

Für viele unserer jüngsten Handballer war das Minispielfest in Wiesloch am vergangenen Wochenende (11.11.) das erste Turnier ihrer Handball-Kariere. Entsprechend aufgeregt und gespannt, was alles auf die Jungs zukommt, machten sich alle Kinder an den aufgebauten Spielstationen warm. Und dann begann endlich unser Turnier. In zwei Gruppen eingeteilt wurde gegen die Minis aus Wiesloch, Malschenberg, Wilhelmsfeld und Eppelheim gespielt. Bravourös schlugen sich unsere Superminis, die in der Gruppe der Minis spielen durften. Selbst gegen Kinder, die 2-3 Jahre älter und einen Kopf größer waren, zeigten unsere Jungs, was sie schon alles gelernt haben. Beide Teams zeigten tolle Leistungen und am Ende konnte sich fast jeder Spieler als Torschütze eintragen.

Es spielten:
Minis: Daniel, Kristof, Felix, Gleb, Fabian, Johannes, Leo, Toni,
Superminis: Maximilian, Lio, Jason, Tizian, Aston, Benjamin, Rishik, Nils, Nico, Andi

mB: SG Nußloch 2 vs. JSG 34:32

Leider mussten wir am Samstag, 11.11. in Nußloch eine Niederlage hinnehmen.

Das Glück war nicht mit uns in den ersten 5 Minuten. Wir hatten vier 100% Chancen, die wir nicht verwerten konnten. So konnten wir uns keinen Vorsprung herausspielen und mussten immer den Ausgleichstreffer machen. Ab der 8. Spielminute ging dann Nußloch mit 2 Toren in Führung und konnten diese Führung noch bis auf 4 Tore in der 15. Minute ausbauen.
Jetzt nahmen wir eine Auszeit um nochmals auf die Jungs einzuwirken. Vor allem war unsere Abwehr heute so offen, dass die Nußlocher einfach durchspazieren konnten ohne unterbrochen zu werden.In die Halbzeit ging es dann mit 2 Tore Rückstand 18:16.

Die zweite Hälfte begann für uns besser und wir konnten wieder einen Ausgleich erzielen mit 19:19. Aber das half nicht das Selbstbewusstsein der Spieler zu stärken, denn wir bekamen innerhalb von 30 sec. 2 Tore zum 21:19. Anschließend konnten wir den Ausgleich wieder in der 35 Minute herstellen. Beim Stand vom 24:24 kurz darauf gingen wir das erste mal in Führung. Dank der super Torhüterleistung von Jonathan waren wir immer noch im Spiel und hatten eine Chance auf den Sieg. Aber das half uns nicht um uns selbst zu motivieren, da wir in der Abwehr immer noch keine gute Figur machten. Im Angriff sah es auch nicht besser aus, viele technische Fehler und viele vergebene Chancen machten es fast unmöglich das Spiel für uns zu entscheiden. So vergaben wir in den letzten 20 Sekunden nochmals eine Chance um den Ausgleich zu erzielen, sodasa Nußloch einen Konter laufen konnte und so den Sack zu machte und mit 2 Toren gewann.
Wir waren ganz nah am Unentschieden dran, aber leider hat es  nicht gereicht. Danke an Luis Sch. für die Unterstützung.

Es spielten:
Jonathan (Tor), Luis Sch. (Tor), Samuel (1), Niklas (5), Paul (4), Marius, Marko (4), Milan (8), Luis N. (3), Jan (7).

(P.F.)

Torhütertraining in der Box Arena

Die JSG Torhüter nutzten die Herbstferien für eine weitere Serie Torhütertraining. Besonders großen Spaß hat dabei der Ausflug in die Box Arena gemacht. Unter fachkundiger Anleitung trainierten die Jungs Schrittfolgen und Schlagtechniken beim Boxen, denn Schnelligkeit, Explosivkraft, Körperspannung und auch keine Angst zu haben sind Eigenschaften, die im Handballtor genauso wichtig sind wie beim Boxer. Wir konnten aus dieser Trainingseinheit wichtige Impulse für das „normale“ Torwarttraining mitnehmen und hatten viel Spaß am gleichen und Muskelkater am nächsten Tag.

(C.S.)

C-Jgd: JSG vs. SG Vogelstang/ Käfertal 25:20

Nachdem unsere C-Jugend letzte Woche den TV Eppelheim mit 22:18 (14:8) bezwingen konnte, hatte am Wochenende die SG Vogelstang/ Käfertal mit 25:20 (14:12) das Nachsehen. Während wir uns gegen Eppelheim mit einer starken 1.Halbzeit vorentscheidend absetzen konnten, war gegen Vogelstang/ Käfertal die 2.Halbzeit unser „Gewinner“.
Mit nun 5 Siegen in Folge sind wir im Moment Tabellenführer. Nun gilt es, den „Platz an der Sonne“ so lange wie möglich zu verteidigen.

(MS)

E-Jgd: Bammental vs. JSG 78:210 Torpunkte

Einen ungefährdeten Sieg konnte unsere E-Jugend gegen Bammental erringen. Anfangs taten sich unsere Jungs in einem sehr schnellen Spiel etwas schwer, fanden dann aber gut ins Spiel. Erfreulich war, dass sich 10 der 13 Jungs als Torschützen eintragen konnten.

Es spielten: Max K., Maximillian T., Max H., Kevin, Alessio, Pit Lucas, David, Tim, Finn, Ryan, Nick, Luis, Jannes

E-Jgd-KL1: JSG vs. Rot/ Malsch 60:220 Torpunkte

Krankheitsbedingt etwas geschwächt mussten wir am Kerwe-Wochenende in Walldorf gegen die Jungs aus Rot/ Malsch antreten. In der ersten Halbzeit hielten wir gut mit und gingen mit 5:10 Toren bei 4:5 Schützen in die Pause. In der zweiten Hälfte ließen dann immer mehr die Kräfte nach. Es wurden viele Bälle einfach schlecht abgespielt und immer mehr technische Fehler gemacht. Die schlechte Torausbeute tat ihr Übriges dazu und so hatten wir am Ende bei 10 Toren nur 6 Schützen gegenüber 22 Tore bei 10 Schützen von Rot/ Malsch.

Es spielten: Max K., Maximillian T., Max H., Kevin, Alessio, Pit Lucas, Leon, David, Tim, Finn, Ryan

B-Jgd: JSG vs. HSG Weinheim/Oberflockenbach 24:22

An der Walldorfer Kerwe spielte die B-Jugend gegen die HSG Weinheim/Oberflockenbach.
Bis zur 9. Minute konnten wir keinen Vorteil für uns herausspielen, da wir einfach zu viele Chancen nicht verwerteten und mit einer schlechten Abwehr spielten. Dann kam noch Pech dazu, denn Jan verletzte sich, so dass er nicht mehr weiter spielen konnte.
Nun hieß es für den Rest der Mannschaft weiter machen und den Kopf nicht in den Sand stecken. Das machten die Jungs auch nicht und spielten ab sofort eine gute Abwehr. Im Angriff wurden unsere Chancen verwertet, und so führten wir zur Halbzeit 13:8.
Wir konnten die zweiten Halbzeit so beginnen, wie wir die erste Hälfte beendeten hatten. Weiter absetzen konnten wir uns aber leider nicht, in der 30. Spielminute stand es 16:9.
Bis zur 41. Minute waren wir in der Lage, immer eine 5-6 Tore Führung beizubehalten (20:15). Danach wurde es nochmals knapp, da wir einige Fehlpässe hatten und unser Chancen nicht verwerteten. Wir gewannen das Spiel mit 24:22.
Danke auch an Tom und Luis die uns ausgeholfen haben obwohl sie davor schon mit ihrer C-Jugend gespielt haben.
Wir wünschen Jan gute Besserung und dass er bald wieder auf der Platte steht.

Es spielten:
Jonathan und Luis Sch. (Tor)
Niklas (3), Paul (5), Marius (1), Arne, Marko (3), Tom, Milan (6), Luis N. (5), Jan (1)

(P.F.)