Alle Beiträge von Clemens Schönemann

mC: Quali zur Bezirksliga

Nachdem wir in der Qualifikation nur knapp scheiterten, ging es nun darum sich für die Bezirksliga 1 zu qualifizieren.
Die ersten 2 Spiele konnten locker gewonnen werden gegen Dielheim und Hemsbach/Laudenbach. Gegen Schriesheim gab es beim 7:8 Rückstand eine denkbar fragwürdige 2 Min. Bestrafung, obwohl der Spieler den Ball erhaschte, musste er wegen Körperfoul von der Platte. Damit ging im folgenden diese Partie 7:10 verloren.
Im letzten Spiel musste unser Team gegen Oftersheim/Schwetzingen antreten. In einem extrem offensiv geführten Spiel holte man einen 1:4 Rückstand auf und ging mit 7:6 erstmals in Führung. Doch beim Stand von 9:8 rückte der Sport in den Hintergrund, 2 Verletzungen innerhalb eines Angriffs schockten unser Team so sehr, dass der Gegner mit 11:16 davon zog.
Hagen, wir wünschen Dir eine gute Besserung. Leon, wir hoffen nach Deiner OP auf eine schnelle und komplikationsfreie Genesung. Eure Trainer und das gesamte C Jugend Team.

 

Maximilian gewinnt VR-Talentiade

Am Sonntag, dem 1. Juni waren Alma und Maximilian beim VR-Talentiade-Verbandsentscheid in Karlsruhe.

65 Punkte reichten Maximilian am Ende zum Sieg!

Er ist eines von drei Gewinnerkindern, die im kommenden Jahr zusammen mit den 9 weiteren Gewinnerkindern der Sportart Handball aus Württemberg und Südbaden das Handball-VR-Talentiade-Team bilden. Auf sie wartet ein tolles Wochenende, bei dem der Besuch eines sportlichen Großereignisses nur ein Höhepunkt ist. Sie treffen dann auch mit den anderen Teams der Sportarten Fußball, Golf, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen zusammen. Das werden bestimmt unvergessliche Tage für alle Gewinnerkinder!

Herzlichen Glückwunsch!

mC: Qualifikation 2019/2020

Die C-Jugend trat zur Qualifikation zur Badenliga in Edingen an. Leider ging das erste Spiel gegen Mosbach mit 9:11 verloren.  Im anschließenden Duell gegen Edingen/Friedrichsfeld gab es mit 7:16 nichts zu holen. Ein dennoch erfolgreicherTagesabschluss gelang mit dem 14:13 Sieg gegen Plankstadt.

Leider berechtigt der 4. Tabellenplatz nicht mehr zur Nachquali zur Landesliga, sodass die Jungs am 01.06. um den Einzug in die Bezirksliga 1 kämpfen werden.

(C.S.)

mD: Qualifikation 2019/2020

Mindestziel erreicht – KL1 gesichert!

Am Sonntag fand die Qualifikationsrunde zur Landesliga der männlichen D-Jugend in Sandhausen statt. Ein Punkt aus drei Spielen reichte am Ende für den dritte Platz, der die Kreisliga 1 klarmacht und theoretisch zur LL-Nachqualifizierungsrunde am 26.05. berechtigen würde.

JSG Sandhausen/Walldorf – TSV Birkenau 7 : 13
TSV Wieblingen – JSG Sandhausen/ Walldorf 10 : 10
JSG Leutershausen/Heddesheim – JSG Sandhausen / Walldorf 9 : 8

Vielen Dank an alle Helfer und für die tolle Unterstützung der Eltern! Wir freuen und auf eine spanndene Saison in der KL1.

Team: Pit (9), Ryan (8), Maximilian (4), Nick (1), Kevin (1), Max H. (1), Clemens (1), Leon, Nils, Luka, Jannes, Tim, Finn (T)

(M.T.)

mA: Qualifikation 2019/2020

Am Samstag 18.5.19 trat die neue A-Jugend zur Quali für die Badenliga in Rot an.
Unsere Gegner an diesem Spieltag waren die JSG Rot-Malsch (A-Jugend Landesliga Meister),  SG Nußloch (Bundesliga Qualifikant, Platz 2 Badenliga) und die SG Horan (Landesliga Platz 4). Dass das keine leichte Aufgabe wird, war uns klar, zumal unser größtes Handicap war, dass wir ohne unseren Torhüter antreten mussten.

Das erste Spiel wurde gegen Rot-Malsch bestritten, und eine kleine Sensation lag in der Luft: Bis zur 9. Minute führten wir mit 2:0, da der Gegner mit unserem 7ten Feldspieler im Angriff nicht zurecht kamen und Tom eine sensationelle Leistung im Tom ablieferte. In der 11. Min machte Rot-Malsch erst den Ausgleich zum 2:2. Zwischenzeitlich verzweifelte Rot-Malsch an unserem Interims Torhüter. Erst in der 21. Min setzte sich der Gegner mit 2 Toren ab (10:8), danach konnten wir leider den Rückstand nicht mehr aufholen und verloren das Spiel mit 13:11.

Im zweiten Spiel war die SG Nußloch unser Gegner. Es war allen klar, dass wir eigentlich keine Chance hatten, doch wir wurden eines Besseren belehrt. Bis zur 3. Minute ging es hin und her (2:2) , aber danach konnten wir uns mit 2 Toren absetzen und hielten diesen Vorsprung bis zur 13. Min (6:4). Mittlerweile hatten wir auch die Zuschauer auf unserer Seite, da wir ein super Spielkonzept zeigten und als Mannschaft prima zusammen spielten. In der 23. Min machte dann Nußloch den 10:10 Ausgleich und anschließend noch das 10:11 (24 Min.). Leider reichten uns die letzten 65 Sekunden nicht aus um wenigstens ein Unentschieden raus zu holen. So gewann Nußloch mit viel Glück 10:11.

Nach nur einer kurzen Pause und einem schweren Spiel traten wir gleich wieder gegen den dritten Gegner SG Horan im letzten Spiel an. Leider überliefen uns die Gegner von Anfang an und gingen gleich mit 3:0 in Führung. In der 4. Spielminute machten wir unser erstes Tor. In der Zwischenzeit konnte Horan die Führung auf 6:2 ausbauen. Durch viele Fehlwürfe und Unkonzentriertheit konnten wir nie in die Nähe einer Führung kommen und so verloren wir dieses Spiel mit 16:13.

Das Fazit dieser Quali ist aber, dass wir trotz den Niederlagen eine hervorragende Leistung gezeigt haben und mit einem mutigen Konzept – ohne Stammtorwart – die Gegner vor eine schwierige Aufgabe gestellt haben. Kopf hoch, am Samstag geht’s jetzt zur nächsten Quali, nach Mosbach, um in der nächsten Saison wieder Landesliga Nord zu spielen. Die Gegner dort heißen Mosbach, Schriesheim und Sinsheim.

Es spielten:
Finn, Niklas, Paul, Samuel, Marius, Jan, Tom, Milan, Ramon, Luis N., Max

(P.F.)

C-Jugend Trainingscamp II

Am vergangenen Samstag traf sich die männliche C – Jugend zu ihrem 2. Trainingscamp in der Sandhäuser Hardtwaldhalle, wo wir auch wieder im Clubraum von einer Elterngruppe der C-Jgd lecker bekocht worden sind.

Begonnen wurde mit Theorie, begleitet von “ öde, wie Schule“, doch nach wenigen Minuten war den Jungs klar warum. Es ging um das Anforderungsprofil eines Rückraumspielers und das ist weit mehr als hochspringen und den Ball in die Maschen dreschen. Arten des Wurfes, Passqualität und Präzision, Täuschungsaktionen, Kreuzbewegungen, usw. So wurde dann im praktischen Teil am Vormittag viel gepasst und geworfen, schnelle Beine koordinativ geübt und in Kleingruppen „Stoßen und verlagern“ gelernt.

Nach der Mittagspause hatten wir TV Bammental/Neckargemünd zu Gast. 4 Halbzeiten wurden gespielt und mit 42:33 gewonnen. 2 Halbzeiten spielten die 2005er und gewannen beide deutlich. In der Abwehr wurde aggressiv und ballorientiert gespielt. Im Angriff gab es viele Kreuzbewegungen und Übergänge, Angriffe wurden regelmäßig unter 20 Sekunden abgeschlossen. Auch die 2006er Gruppe konnte eine Halbzeit gewinnen und zeigte mit schnellem Passspiel und Übergängen, dass sie in der C Jugend angekommen ist.

Spielklassen Qualifikation am 18.05. in MA-Friedrichsfeld:
TV Mosbach – JSG Sa/Wa
JSG Sa/Wa – SG Edingen/Friedrichsfeld
JSG Sa/Wa – TSG Plankstadt

M.L.

C-Jugend Trainingscamp

Am Samstag, 04.05. bestritt die C – Jugend, Jahrgang 2005/2006 von 9.00 bis 16.00 Uhr ihr erstes Trainingscamp.
16 Spieler fanden den Weg in die Sporthalle. Spielerisch starteten die Jungs an diesem Morgen zum Thema „aktive Abwehr“ mit laufintensiven, komplexen Spielformen. Gefolgt von abwehrspezifischen Koordinationsübungen. Anschließend wurden in 3er Gruppen 1-1 Handlungen nach Vorgabe ausgeführt. Weiterführend zu 2-2 Spielsituationen Schnittstelle „Übergeben/Übernehmen.
Eine wohlverdiente Mittagspause mit leckerer Spaghetti Napoli, gekocht im Clubraum Sandhausen von einer Elterngruppe der C-Jugend. Besten Dank dafür.
Nach der Mittagspause beschäftigten sich die Jungs noch mit dem Grundspiel 2-2 und dem Stellungsspiel. Völlig platt ließen es sich die Jungs doch nicht nehmen im Abschluß noch gegeneinander Handball zu spielen.

Das nächste Trainingscamp findet bereits am 11.05., ebenfalls in Sandhausen Hardtwaldhalle von 9.00 – 16.00 Uhr statt. Um 14.00 Uhr spielen wir innerhalb des Camps gegen Bammental/Neckargemünd ein Freundschaftsspiel.

(M.L.)

Talentiade – 3. Runde erreicht

Auch in der zweiten Runde der VR-Talentiade haben sich Maximilian (JSG Sandhausen/Walldorf) und Alma (SC Sandhausen) für die nächste Runde qualifiziert.

Aus 90 Teilnehmern kamen die besten 30 weiter. Nun geht es zum Verbandsentscheid/-Finale nach Karlsruhe.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde!

Saisonrückblick 2018/2019

Die Saison 2018/2019 ist vorüber und es ist an der Zeit für einen kurzen Rückblick:

Die E-Jugend zeigte durchweg tolle Spiele und beendete die Saison in der 1. Kreisliga sehr weit oben – auch wenn es keine offizielle Tabelle gab. Lediglich gegen die Nachbarn aus Rot-Malsch und die Jungs aus Dossenheim musste man sich geschlagen geben. Die Stimmung war trotzdem super und die Mannschaft um das Trainerteam Markus, Birgit und Nico wuchs weiter zusammen.

Die D-Jugend, betreut von Marco, Markus und Andreas, konnte in der 1. Kreisliga leider nicht so oft punkten. Mit 8:24 Punkten belegte man am Ende den 8. Platz. Mit großem Siegeswillen holte die Mannschaft die Punkte gegen die unmittelbaren Liga-Konkurrenten aus Eppelheim und Dielheim. Sensationell war dann der Sieg gegen den 3. Platzierten aus Wiesloch. Grund genug, diesen Erfolg zu feiern.

Der C-Jugend gelang es in dieser Saison leider nicht, Punkte zu holen. Dennoch zeigte die Mannschaft eine tolle Moral und kämpfte bis zum Schluss bzw. dem letzten Spiel. Diese Einstellung ist nicht zuletzt auch das Verdienst der Trainer Marco und Flo, die die Mannschaft immer wieder aufbauten und durch zahlreiche Aktionen den Spaß am Handball nicht zu kurz kommen ließen.

Die B-Jugend schaffte ihren großen Traum und wurde am Ende Sieger in der Landesliga Nord. Anfangs sah es nicht danach aus, fanden sich die Jungs zwischenzeitlich auf dem letzten Tabellenplatz wider. Doch auch das große Verletzungspech konnte die B-Jugend nicht davon abhalten, stetig nach oben zu klettern und am Ende, in einem hochspannenden Saisonfinale, verdient Meister zu werden.
Einer konstanten Fangemeinde, bestehend aus den Familien der Spieler, ist es auch zu verdanken, dass wir eine interessante Statistik vorlegen können:
530:439 Tore, d.h. 29,4 Tore pro Spiel. Davon eine 7m-Treffer-Quote von 76%. Im Gegenzug verfehlten 19% aller Strafwürfe der Gegner das Tor der JSG, das in 18 Spielen ohne eine Fehlminute von Luis gehütet wurde. Die große Ausgeglichenheit der Mannschaft zeigt sich in der Verteilung der Torschützen: zwischen 5 und 8 Spieler erzielten die Tore, was einer Quote von 60-100% entspricht. Der Erfolg ruht also auf vielen Schultern! Die Top-Scorer waren Jan (113 Tore, davon 36 7m-Tore), Milan (113 Tore, davon 13 7m-Tore), Tom (101) und Niklas (88).

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht – im Mai geht es mit der Quali für die neuen Saison weiter. Wir sehen uns in der Halle!

JSG Saisonabschluss 2018/2019

Am Samstag feierte die JSG sehr ausgelassen den Saisonabschluss 2018/2019 in der Astoriahalle. Nach einer Begrüßung und Saisonrückblick durch die Jugendleitung standen der Spaß und das Wir-Gefühl beim anschließenden Gauditurnier im Vordergrund. Es wurden 6 Mannschaften aus allen Altersklassen gebildet, die sich einen Namen und einen Schlachtruf ausdenken mussten. So spielten die Blaubären gegen Fireball, Yellow Flash gegen die Mandarinen, oder die Jakos gegen die Wildboys. Tore wurden nach Altersklasse unterschiedlich gezählt, wobei Trickwürfe und Kempatore doppelt zählten. Entsprechend kurios waren die Einlagen!
Nach einer Gruppenhase in der Vorrunde und den Platzierungsspielen konnte Yellow Flash den Turniersieg für sich verbuchen. Der Stimmung nach zu urteilen waren an diesem Nachmittag alle Sieger in der Halle. Lustig war auch ein Elternspiel, das extra auf 2 Halbzeiten gespielt wurde, um eine kurze Pause zu ermöglichen.

Vielen Dank an alle für die tolle Saison, diesen lustigen Nachmittag und allen, die zum Gelingen beigetragen haben.