Archiv der Kategorie: Superminis

Minispielfest in der Astoriahalle

Beim diesjährigen Minispielfest waren so viele Kinder wie nie zuvor in der Astoriahalle. Rund 100 Kinder hatten großen Spaß an den Spielstationen, bei denen es dank Jens viele neue Übungen gab. Im anschließenden Spielmodus auf 2 Feldern zeigten die Kinder den zahlreich mitgereisten Eltern was sie handballerisch bereits drauf haben. Die Spielpausen konnten die Kinder und deren Geschwister – neu in diesem Jahr – an einem Maltisch verbringen.

Am Ende des Tages gab es für jedes Kind eine Teilnahmeurkunde mit einem Erinnerungsfoto der eigenen Mannschaft, sowie etwas Süßes für alle.

Ein herzliches Danke schön an alle Eltern und weitere Helfer, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben.

Minis und Superminis in Eppelheim

Trotz vieler krankheitsbedingter Absagen konnten wir mit 2 Teams zum Minispielfest in Eppelheim antreten. Nach den abwechslungsreichen Spielstationen durften wir dann endlich richtig Handball spielen. Da es für einige Jungs das erste Turnier war, war die Aufregung entsprechend groß. Mit viel Einsatz und großer Motivation zeigten unsere Jungs, dass sie doch schon viel gelernt haben. Einig erzielten ihr erstes Tor oder stellten mutig in den Kasten. Am Ende hatten alle viel Spaß und jedes Kind konnte einen kleinen Preis mit nach Hause nehmen. Und alle freuen sich schon auf unser nächstes Spielfest am 17. März in Walldorf.

Es spielten: Minis: Daniel, Andi, Kristof, Vito, Mika, Gleb, Fabian, Paul, Toni
Superminis: Maximillian, Lio, Aston, Elisa, Nevio, Leonard, Benjamin, Nico, Nikolas.
(B.S.)

Minispielfest in Wiesloch

Für viele unserer jüngsten Handballer war das Minispielfest in Wiesloch am vergangenen Wochenende (11.11.) das erste Turnier ihrer Handball-Kariere. Entsprechend aufgeregt und gespannt, was alles auf die Jungs zukommt, machten sich alle Kinder an den aufgebauten Spielstationen warm. Und dann begann endlich unser Turnier. In zwei Gruppen eingeteilt wurde gegen die Minis aus Wiesloch, Malschenberg, Wilhelmsfeld und Eppelheim gespielt. Bravourös schlugen sich unsere Superminis, die in der Gruppe der Minis spielen durften. Selbst gegen Kinder, die 2-3 Jahre älter und einen Kopf größer waren, zeigten unsere Jungs, was sie schon alles gelernt haben. Beide Teams zeigten tolle Leistungen und am Ende konnte sich fast jeder Spieler als Torschütze eintragen.

Es spielten:
Minis: Daniel, Kristof, Felix, Gleb, Fabian, Johannes, Leo, Toni,
Superminis: Maximilian, Lio, Jason, Tizian, Aston, Benjamin, Rishik, Nils, Nico, Andi

Minis/Superminis beim Spielfest in Malschenberg

Ende März durften unsere Supermins und Minis am Spielfest des TSV Malschenberg teilnehmen. Die Aufregung war groß, denn für einige Jungs war dies das erste Handball-Turnier. Nachdem die Trikots angezogen und die Mannschaften aufgeteilt waren, wurde sich an den unterschiedlichen Spielstationen versucht. Die Jungs konnten an Seilen schwingen, über wackelnde Bänke balancieren und prellen und Zielwerfen mit Handbällen.
Nachdem alle Stationen absolviert waren, wurden die Spielfelder für das Handball-Turnier freigegeben. In 2 unterschiedlich starken Gruppen wurde auf zwei Feldern gegeneinander Handball gespielt. Unsere Jungs durften jeweils 4 Spiele bestreiten. Die Superminis waren mit Abstand die jüngste Mannschaft und schlugen sich super gegen die teilweise 2 Jahre älteren Gegner.
Bei unseren Minis lief es dagegen nicht ganz so gut. Auch hier waren die Gegner älter und spielerisch etwas stärker. Trotzdem kämpften unsere Jungs um fast jeden Ball und konnte ebenfalls viele Tore erzielen. Mit einem gezielteren Training kann man unsere Schwächen bestimmt in Stärker wandeln.
Am Ende hatten alle Kinder viel Spaß und waren total k.o.. Und als Krönung gab es dann auch noch für jeden eine echte Medaille und leckere Gummibärchen. Super gemacht Jungs.

Es spielten:
Superminis:
Benjamin, Nils, Andi, Toni, Jason, Nevio, Mateo, Tizian
Minis:
Daniel, Felix, Max, Kristof, Leo, Stian, Gleb, Leon

(B.S.)

Trainingszeiten 2018/2019

Trainingszeiten B (Jahrg.: 02/03):
Montag:  18.30- 20.00 Uhr Astoriahalle in Walldorf
Mittwoch:  18.00- 20.00 Uhr Astoriahalle in Walldorf

Trainingszeiten C (Jahrg.: 04/05):
Montag
: 17.45-19.30 Uhr Astoriahalle in Walldorf
Donnerstag:  18.30- 20.00 Uhr Hardtwaldhalle in Sandhausen

Trainingszeiten D (Jahrg.: 06/07):
Montag: 16.30-18.00 Uhr Astoriahalle in Walldorf
Donnerstag:  17.30- 19.00 Uhr Hardtwaldhalle in Sandhausen

Trainingszeiten E (Jahrg.: 08/09):
Mittwoch:  16.30-18.00 Uhr Astoriahalle in Walldorf
Freitag:  17.00-18.30 Uhr Hardtwaldhalle in Sandhausen

Trainingszeiten Mini (Gemischt) in Sandhausen (Jahrg.: 10/11):
Mittwoch:  18.00-19.00 Uhr Grundschulhalle in Sandhausen

Trainingszeiten Supermini (Gemischt) in Sandhausen (Jahrg.: 12/13/14/15):
Mittwoch:  17.00-18.00 Uhr Grundschulhalle in Sandhausen

Trainingszeiten Mini in Walldorf (Jahrg.: 10/11):
Samstag:  10.30-11.30 Uhr Astoriahalle in Walldorf

Trainingszeiten Supermini in Walldorf (Jahrg.: 12/13/14/15):
Samstag:  09.30-10.30 Uhr Astoriahalle in Walldorf

2017/2018

 

 

 

 

 

 

 

Minispielfest

Groß war am Samstag die Aufregung bei den Minis und Superminis, denn es fand kein Training statt, sondern unser Minispielfest in Walldorf. Das Prickeln war zu spüren und so machten unsere Jungs mit viel Spaß und Eifer die aufgebauten Spielstationen.

Und dann ging endlich das Turnier los. Unsere Minis spielten in der Gruppe „Minis groß“ und die Superminis bei den „Minis klein“. Beide Teams zeigten von Beginn, was sie schon so alles gelernt haben. Besonders unsere Superminis, die gegen im Schnitt 1-2 Jahre ältere Kinder spielten, hielten echt toll mit. Auch wenn nicht jeder Tore erzielte und nicht alle Spiele gewonnen wurden, so staunten viele Eltern über die Fortschritte unserer Jüngsten.

Echt toll gespielt Jungs. Wenn alle weiter so fleißig trainieren, haben unsere Gegner in Zukunft nichts mehr zu lachen. Ein Danke schön an alle Helfer rund um unser Spielfest. Ihr habt zu dem tollen Erfolg mit beigetragen.

(B.S.)

Bild 3 Rundschau

Bild_1 Bild_2

Nikolausfeier der Minis und Superminis

Zum letzten Training des Jahres 2016 wartete eine Überraschung auf unsere Jungs. In einer Garage in der Halle lag ein Brief und eine Nikolausmütze. Der Nikolaus schrieb, dass er leider keine Zeit habe, um uns im Training zu besuchen, aber eine Überraschung in der Halle versteckt habe. Alle Kids machten sich sofort eifrig auf die Suche und hinter dem letzten noch verbleibenden Tor wurden sie fündig. Ein Nikolaussack mit Geschenken und ein Tisch mit Lebkuchen, Gummibärchen, Trinkerlin und Kaffee für die Eltern waren dahinter versteckt. Schnell wurde der Sack geöffnet und jedes Kind bekam eine tolle Beanie-Mütze, gefüllt mit Süßigkeiten. Nachdem sich alle gestärkt hatten ging ein schönes letztes Training zu Ende und alle freuten sich über die Geschenke.

bild-2 bild-4

(B.S.)

 

Minispielfest in Walldorf

Am Samstag fand unser Spielfest der Runde 15/16 in Walldorf statt. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen durften die Minis aus Wiesloch, Malschenberg, Eppelheim, Wilhelmsfeld und Walldorf dann auch endlich richtig Handball spielen. Und so manch Zuschauer konnte schon richtig tolle Spiele sehen. Es wurde um jeden Ball gekämpft, viele Bälle gehalten und auch viele Tore geworfen.
Auch unsere Superminis durften 2 Einlagenspiele bestreiten.  Alle Kinder hatten viel Spaß und jeder wurde mit einer Medaille und Gummibärchen belohnt.

Ein Danke schön geht an alle Helfer rund um das Spielfest, sei es bei der Bewirtung, beim Aufbau, an den Spielstationen, als Schiedsrichter oder an der Uhr. Ohne so viele Helfer wäre ein solch tolles Spielfest nicht durchzuführen. Danke auch für die leckeren Kuchen.

Es spielten:
Minis: Max H., Max S., Nick, Alessio, Finn, Fynn, Leon, Jakob, Aykut
Superminis: Kristof, Stian, Nils, Andreas, Felix, Toni, Benjamin, Katharina, Delia, Nevio.

(B.S.)
IMG_20160116_100643385 IMG_20160116_111818369 IMG_20160116_112046332 IMG_20160116_131424957

Minihandball Lehrgang vom BHV in der Astoria Sporthalle

Am Samstag, 09.05., fanden sich 25 Teilnehmer aus dem Kreis Heidelberg zu einem Fortbildungslehgang in der Asoria Halle ein.
Ein sehr interessanter, kurzweiliger Vortrag aus dem Bereich der Trainingslehre, durch Frank Denne, rund um den Leitgedanken „weg vom Tabellenplatz-Denken hin zur breiten Grundlagenausbildung“, fand großes Gehör. Über den Tellerrand schauen, mit viel Kreativität in den Trainingsalltag, Aufgaben eines Trainers über das Training hinaus und Informationen zur Ausbildung „Trainer der Ballschule Heidelberg“ rundeten den ersten Teil ab.
Den weiteren Ablauf übernahm Referentin Antonella Minniti, BHV – Auswahltrainerin, Minitrainerfortbildung. Mit einem unbändigen Elan und einer jugendlichen Frische führte sie uns durch den Lehrgangstag. Es folgte auch hier ein kurzweiliger, schweißtreibender Lehrgang rund um die Kleinsten, zukünftigen Ballkünstler. Teambildende Maßnahmen boten hier den Einstieg zur Auflockerung. Ein theorethischer Abstecher in das Thema Rechte und Pflichten eines Trainers waren das Thema nach dem Mittagsessen, bevor es zum 2 1/2 stündigen sportlichen Teil überging. Hier erlebten die Teilnehmer eine Vielzahl neuer Spiele und Spielübungen für 6- bis 10-jährige. Viel Schweiß, aber auch jede Menge lachende Gesichter zeigten, heuer wurden eine Menge toller Eindrücke mit nach Hause genommen.
Im Abschlußgespräch konnte jeder einzelne Teilnehmer sein Feedback zur Veranstaltung geben und Simone Schlund, Referentin Kinder, Kreis Heidelberg rundete mit einem tollen Schlußsatz das Ganze ab: „Wir haben uns hier in Walldorf sehr wohl gefühlt, fast wie zu Hause im Wohnzimmer. Ein großer Dank für ihren schier unermüdlichen Einsatz gilt Birgit Scheffner, sowie Markus Seidelmann und Holger Hofmann.

(M.L.)