JSG auf großer Hamburgfahrt

In den Pfingsteferien war eine Gruppe D- und C-Jugend-Spieler gemeinsam mit Trainern und Betreuern auf großer Hamburgfahrt. Homebase für das Abenteuer war ein Zeltplatz direkt am Elbeufer. Sandstrand zum Toben, Lagerfeuer machen, Schiffe beobachten oder zum Wattbaden, bei Ebbe – Herz was willst Du mehr!

Das Tagesprogramm war vollgepackt mit Highlights: Heide Park mit Achterbahn, Hamburg Dungeon zum Gruseln, Miniaturenland zum Staunen, Trampolinhalle zum Austoben oder 3D-Gleamgolf in einem U-Boot. Es war für jeden was dabei.

Und natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt: Familie Hetterich zauberte am Grill und ließ kulinarisch keine Wünsche offen.

Für die Mannschaft war diese Woche ein ganz besonderes Erlebnis. Großer Dank gilt an dieser Stelle dem gesamten Organisationsteam, geleitet von Marco, sowie den mitreisenden Eltern/Betreuern, die dieses tolle Woche möglich gemacht haben. Handball ist eben ein Mannschaftssport und Gruppenerlebnis!

C-Jugend für Bezirksliga 1 qualifiziert

Leider lief der Spieltag zur Landesliga Qualifikation am 28.04. in Leimen nicht so rund, wie gedacht. Die Mannschaft verlor 3 von 4 Spielen und konnte lediglich gegen den Nachbarn aus Wiesloch punkten. Platz 4 in der Tabelle bedeutete daher eine weitere Qualifikation – diesmal zur Bezirksliga 1.

Am 12.05. spielten die Jungs in Waldhof gegen Birkenau, SV Waldhof und Brühl/Ketsch. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, sowohl im Angriff als auch der Abwehr, unterstützt durch eine gute Torhüterleistung, konnten alles Spiele gewonnen werden. Der Startplatz in der Bezirksliga 1 ist damit sicher. Herzlichen Glückwunsch!

B-Jugend für Landesliga qualifiziert

Nach der leider verpassten Vorquali zur Badenliga in Hemasbach stand am 06.05. die Quali zur Landesliga in der Astoria Halle in Walldorf an.

Im erste Spiel mussten wir gegen Horan antreten. Bis zur 7 Minuten ging es immer hin und her zum 3:3, danach konnten wir uns mit 2 Toren absetzen (5:3). Leider vergaben wir viele freie Chancen und ließen die Köpfe hängen, so dass wir das Spiel knapp verloren (9:10).
Im zweiten Spiel des Tages – gegen Hardheim – stand nach einer Ansprache in der Kabine eine „andere“ Mannschaft auf dem Spielfeld: wir gingen gleich mit 1:0 in Führung und gaben diese auch nicht mehr her (Endstand 10:18).
Das dritte Spiel mussten wir gegen Schriesheim bestreiten. Wir konnten uns bis in der 9 Minute auf 5:2 absetzen, doch dann begannen wir wieder hektisch zu werden und wollten mit Gewalt ein nächstes Tor erzielen. Dadurch gab es von uns einige Fehlpässe und Fehlwürfe, sodass Schriesheim zum 5:5 ausgleichen konnte und danach sogar in Führung ging. Doch die Mannschaft kämpfte, konnte wieder ausgleichen und das Spiel für sich gewinnen (14:10).
Im letzte Spiel ging es um den Einzug in die Landesliga, da die Plätze 1-3 sich direkt qualifizierten. Nach einer schwächeren Anfangsphase konnten wir uns steigern,gingen in Führung und gaben diese auch nicht mehr her. Ab der 16. Minute (7:10) liessen unsere Abwehr und Torwart Luis keine Tore mehr zu. Vorne machten wir noch 5 – bei Spielende stand es 7:15 – und wir hatten uns die Landesliga gesichert.

Gut gemacht! Jetzt heißt es erstmal Pause machen, dann Turniere spielen und anschließend die Vorbereitung auf die neue Saison in der Landesliga starten.
(P.F.)

D-Jugend präsentiert sich in feinen Shirts von delta´s finest

Genauso chic wie die von delta´s finest umgesetzten Events präsentiert sich die D-Jugend der JSG Sandhausen/Walldorf ab sofort in neuen Sportshirts – sponsored by delta´s finest, dem Eventservice im Rhein Neckar Delta.
Pünktlich zur neuen Saison können die Jungs in ihren neuen Shirts mannschaftliche Geschlossenheit zeigen – in und auch außerhalb der Handball-Halle. Martin Hetterich, Inhaber und Geschäftsführer, freut sich, die Jugend zu unterstützen: „Es macht großen Spaß zu sehen, mit welchem Eifer die Jungs bei der Sache sind. Diese Begeisterung für den Sport unterstützen wir gern.“ Die Jugendabteilung bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich für die Finanzierung. www.deltas-finest.de

Minispielfest in Malschenberg

Zum letzten Spielfest der Runde ging es am Sonntag nach Malschenberg. Nach dem gemeinsamen Erwärmen an den Spielstationen durften die Jungs dann endlich auch Handball spielen. Unsere 2 Mini- und einer Supermini-Mannschaft durften gegen die Kids aus Wiesloch, Malschenberg, Eppelheim und Wilhelmsfeld antreten. Mit viel Freude und großer Motivation wurde um jeden Ball gekämpft, tolle Tore geworfen und manch unhaltbarer Ball gehalten. Am Ende gab es für jedes Kind eine echte „Goldmedaille“ und ein Erfrischungsgetränk. Ein Lob an alle Jungs.

Es spielten: Kristof, Stian, Johannes, Toni, Paul, Mika, Vito, Gleb, Fabian, Tizian, Nevio, Samuel, Benjamin, Elias, Leonard, Nicolas, Levie, Nico, Nils.

JSG mit prima Saisonergebnis

Die Saison 2017/2018 ist vorüber und die JSG kann auf ein prima Gesamtergebnis zurückblicken:

Die E-Jugend holte mit nur drei verlorenen Spielen einen tollen dritten Platz in der Kreisliga 1. Im direkten Duell mit Dossenheim hätte es sogar fast zum zweiten Platz gereicht.

Die D-Jugend erkämpfte in der Kreisliga 2 einen starken zweiten Platz. Lediglich gegen den Staffelsieger aus Rot wurden 2 Spiele verloren – alle übrigen Spiele beendete das Team als Sieger. Die Jungs überzeugten durch absolute mannschaftliche Geschlossenheit und warfen dadurch mehr Tore als der Staffelsieger.

Die C-Jugend, angetreten in der Landesliga, holte einen soliden dritten Platz. In der ersten Saisonhälfte sah es danach aus, dass man um den Titel mitspielen könnte. Allerdings hatte die Mannschaft dann mit Verletzungpech zu kämpfen, sodass in der Rückrunde Spiele verloren gingen, die man in voller Besetzung hätte gewinnen können. Am Ende kann die Mannschaft trotz allem stolz auf diesen dritten Platz sein.

Die B-Jugend spielte in der Bezirksliga ebenfalls im oberen Tabellendrittel mit. Mit attraktivem Tempospiel konnnte die Mannschaft einen guten dritten Platz belegen. Spielerisch zeigten die Jungs ihre Stärke und lassen für die kommende Saison auf weiterhin spannende Spiele hoffen.

Minispielfest in der Astoriahalle

Beim diesjährigen Minispielfest waren so viele Kinder wie nie zuvor in der Astoriahalle. Rund 100 Kinder hatten großen Spaß an den Spielstationen, bei denen es dank Jens viele neue Übungen gab. Im anschließenden Spielmodus auf 2 Feldern zeigten die Kinder den zahlreich mitgereisten Eltern was sie handballerisch bereits drauf haben. Die Spielpausen konnten die Kinder und deren Geschwister – neu in diesem Jahr – an einem Maltisch verbringen.

Am Ende des Tages gab es für jedes Kind eine Teilnahmeurkunde mit einem Erinnerungsfoto der eigenen Mannschaft, sowie etwas Süßes für alle.

Ein herzliches Danke schön an alle Eltern und weitere Helfer, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben.

mE: SG Kirchheim vs. JSG 136:168 Torpunkte

Im letzten Spiel der Saison traten wir bei der SG Kirchheim an. Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Mit vier Torschützen und 11 Toren auf beiden Seiten ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte konnte die JSG mehr Tore erzielen, lag aber kurz vor Schluss mit 3 Torschützen hinten (17×8=136:22×5=110). Durch einen Treffer von Marlon schafften wir eine ganz knappe Führung (136:138) und Jannes setzte mit seinem Tor in der letzten Minute ein Ausrufezeichen hinter den Sieg der JSG.

Diesen Sieg hatten sich unsere Jungs hart verdient: Anfänglichen Schwierigkeiten im Tor und der Abwehr zwangen die JSG frühzeitig zu einer Auszeit und einigen Veränderungen. Diese brachten den gewünschten Erfolg und so konnte man bis zur Halbzeit ausgleichen. Allerdings stand die gegnerische Abwehr ihrerseits ebenfalls wie eine Mauer und so musste jedes Tor hart erkämpft werden. Aber trotz der körperlichen Härte schafften es unsere Jungs immer wieder zu Torerfolgen zu gelangen und mit dem bärenstarken Halt der Torhüter und der Abwehr konnte der Torvorsprung ausgebaut werden.

Die Schlussphase war an Spannung nicht zu überbieten und am Ende stand die JSG als Sieger fest. Aber ohne diese starke Mannschaftsleistung und den absoluten Siegeswillen wäre dieser Erfolg heute nicht möglich gewesen…

Es spielten: Nick, Max K., Ryan, David, Jannes, Kevin, Max H., Maximilian, Finn, Marlon, Julian.

(M.T.)

mC: JSG vs. Kirchheim 29:33

Im letzten Heimspiel der Saison musste die C-Jugend eine bittere Niederlage einstecken. Gegen Kirchheim verloren die Jungs in einem kampfbetonten Spiel 29:33, und damit auch den zweiten Tabellenplatz.
Der Anfang der Partie verlief sehr ausgeglichen. Nach 7 Minuten jedoch konnte Kirchheim sich erstmals absetzen. Die JSG kämpfte jedoch weiter und zeigte ein gutes Spiel. Durch die Verletzung von Tom spielte Luis im Feld und Mika hütete von Beginn an das Tor. In die Pause ging es schließlich mit 11:15.

Danach kämpften sich unsere Jungs Tor um Tor ran und konnten beim Stand von 20:20 erstmals ausgleichen und sich sogar in der 40. Minuten zwei Tore absetzen (26:24). In dieser Phase traf der Schiedsrichter leider eine schwerwiegende Fehlentscheidung: er stellte Luis mit der dritten 2 Minuten-Strafe vom Feld, obwohl dieser in besagter Situation unbeteiligt war. Die Mannschaft kämpfte unvermindert weiter, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Mika verhinderte in der Schlussphase mit guten Reflexen weitere Tore für Kirchheim.

Es spielten:
Rufus, Daniel, Marc, Finn, Shawn, Janne, David, Josh, Mika, Luis.

(C.S.)

mB: JSG vs. SG Nußloch-2 28:24

Am Samstag hatten wir die Nachbarn aus Nußloch zu Gast. Von Anfang an sahen die Zuschauer ein sehr gutes Handballspiel von beiden Mannschaften. Bis zur 6. Minute ging es mit den Toren immer hin und her (4:4). Die super Abwehr von uns und das gute Zusammenspiel im Angriff ließen uns erstmals in der 9. Minute mit 2 Toren in Führung gehen (6:4). Ab diesem Zeitpunkt gaben wir die Führung nicht mehr her und wir bauten den Vorsprung zwischenzeitlich auf 8 Tore, auf 16:8 aus. Halbzeitstand 18:12.

Nach der Halbzeit hatten wir eine kleine Schwächephase, die Nußloch gleich ausnutzte und auf 4 Tore verkürzen konnte. Am Ende siegten wir mit einer grandiosen Abwehrleistung, einem sehrgut kombinierenden Angriff und einer hervorragend Torhüterleistung mit 28:24.
Nun geht es am kommenden Sonntag nach Mannheim und nur ein Sieg kann uns den dritten Tabellenplatz sichern.

Es spielten:
Niklas (8), Paul (2), Marius (3), Arne, Jonathan (Tor), Marko (4) Milan (3), Luis N. (4), Jan(4)

(P.F.)