A-Jgd: Trotz Niederlage, schnelles und attraktives Spiel abgeliefert

JSG – HG Oftersheim/Schwetzingen 29:35

Am Sonntag musste die A-Jugend zu ungewohnt früher Tageszeit in Schwetzingen auf die Platte: Anwurf 11:00 Uhr. In der Anfangsphase ging es schnell und ausgeglichen zur Sache, sechste Spielminute 3:3. Beide Teams ließen allerdings einige Chancen ungenutzt.

Die HG kam dann aber immer besser ins Spiel und konnte auf 9:4 wegziehen. Nach einer JSG-Auszeit wurde es zwar besser – der Rückstand konnte in der 24. Spielminute auf zwei Tore zum 14:16 verkürzt werden – aber die Schwetzinger machten weiter druck. So stand es zur Halbzeit 16:21.

Im zweiten Spielabschnitt sollte es besser werden. Das Passspiel an den Kreis wurde effektiv unterbunden und die Abwehr wurde auf 6:0 umgestellt. Das zwang das Heimteam zu einem taktischen Gegenmittel, um weiter in Führung zu bleiben. Die HG agierte nun mit einem siebten Feldspieler. In dieser Phase des Spiels stellten die JSG-Jungs eine widerstandsfähige Abwehr, die konzentriert Fehlwürfe und Ballverluste provozierte. So konnte sich sogar Luis, der konstant starke JSG-Torhüter, in die Torschützenliste eintragen.

Insgesamt sahen die zahlreich mitgereisten JSG-Fans – die mal wieder das heimische Publikum locker übertönten und für gute Stimmung sorgten – ein attraktives, gutes, faires und schnelles Spiel.

Es spielten (Tore): Sammy (2), Milan (7), Finn (3), Niklas (3), Paul (2), Jan (3), Luis N. (5), Tom (3) und Luis Sch. im Tor (1).

Zum offiziellen Spielbericht >>>