Alle Beiträge von Matz Ratzel

Unser kleiner Geschenkeshop: Weihnachten kann kommen!

Ab sofort ist der JSG-Geschenkeshop geöffnet. Mit unserem Ausrüster haben wir für euch klasse Geschenkideen* zusammengestellt (Preise sind inklusive Geschenkverpackung). Bitte bis zum 10.12.2020 bei SPORT SIX bestellen.

>> Hier geht’s zum Bestellformular.<<

Und natürlich bekommen alle JSG-ler – wie bisher auch – 25% Rabatt auf Handballschuhe, Handbälle und Sportkleidung beim Einkauf bei SPORT SIX in Malsch.

*und hier findet ihr noch mehr Ideen; z.B. Shirts, Trikots, Hosen, Taschen, Funktionsunterwäsche etc.

JSG-Fanhoodie, wie abgebildet, Größen 2XS, XS, S, M, L, XL, 2XL, 3XL: 31€.
Beenie, dunkelblau, mit JSG-Logo: 8,50€
Trinkflasche, mit JSG-Logo, Halter und Karabiner: 5,50€.
Sportsocken mit JSG-Logo, Größen 32-35, 36-40, 41-45, 46-48: 5€.
Sportbeutel mit JSG-Logo: 5,50€.
Fleecemütze mit JSG-Logo: 7€.
Schweissband mit kleinem Fach und Initialen: 1,50€.
HUMMEL Handball ‚Kids‘, Größen 0, 1: 14€.
HUMMEL Handball ‚Energizer‘, Größen 2, 3: 17,50€.

„Corona“: Spielbetrieb unterbrochen bis 31.12.2020, kein Training im November

Beschluss des Präsidiums des Badischen Handball-Verbands in der Präsidiumssitzung vom 27.10.2020 zum weiteren Vorgehen in der Saison 2020/2021.

Der Badische Handball-Verband unterbricht mit sofortiger Wirkung den Erwachse- nen- und Jugendspielbetrieb auf Ebene des BHV sowie seiner Untergliederungen bis einschließlich 31.12.2020.

Im November findet aufgrund der bundesweiten Einschränkung des Sports kein Training statt.

E-Jgd: Zwei Punkte durch starke Teamleistung

E-Jgd. Bezirksliga: Eppelheim – JSG 72:160 Torpunkte

Am 24.10.2020 war unsere E1 wieder im Einsatz. Auch in Eppelheim konnten unsere Jungs an die sehr guten Leistungen aus den vergangenen Spielen anknüpfen. Allerdings machte es uns Eppelheim nicht leicht. Durch eine geschlossene, kämpferische und starke Mannschaftsleistung konnten wir das Spiel für uns gewinnen. LET`S GO JSG! 

Es spielten: Anaas, Baris, Doga, Toni, David, Daniel, Drin, Maurice, Johannes, Noah, Mika und Gleb. (JW)

Auswärtssiege tun besonders gut!

A-Jgd: Grandioser Sieg und Kampf in der Hardwaldhalle

Landesliga: JSG Sandhausen/Walldorf – JSG Hemsbach/Laudenbach 28:25

Am Sonntag spielten wir gegen die JSG aus Hemsbach/Laudenbach. Dass das nicht einfach werden würde, war uns klar: 1. ein starker Gegner, der letzte Saison noch Badeliga spielte, 2. beide Mannschaften mussten ohne Harz auskommen.

Von Anfang an war das Spiel auf hohem Niveau. Im Angriff konnte jede Mannschaft Lücken in der gegnerischen Abwehr finden, so dass sich keine Mannschaft absetzten konnte. Über ein 4:3 (10. Min.) , 8:8 (20. Min) ging es mit einem 11:11 Unentschieden in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit konnten wir uns in der 34. Minute erstmals mit 3 Toren zum 15:12 absetzen. In der 46. Minute war der Vorsprung jedoch dahin. Hemsbach/Laudenbach verkürzte auf 19:18, konnte aber weder den Ausgleich machen, noch in Führung gehen. Denn: Wenn doch mal eine Lücke in unserer Abwehr gefunden wurde, konnte Hemsbach/Laudenbach oftmals den Ball nicht im Netz versenken, da Luis Schönemann sensationell das Tor sauber hielt. 25 gehaltene Bälle sind eine Ansage.

Trotz fünf verworfenen 7-Meter und einiger Fehlwürfe gewannen wir das Spiel mit 28:25. Herauszuheben ist die sehr gute Torhüterleistung: Luis hat uns immer im Spiel gehalten. Weiter so.

Es spielten: Josh, Milan (6), Finn (4), Linus, Niklas (1), Paul, Jan (5), Luis N. (5), Tom (6), Luis Sch. (Tor), Max (1)

E- und D-Jgd: Hoher Sieg, knappe Niederlage

E-Jugend: JSG – SG Horan 160:30 Torpunkte
>>> Tabelle und Spielplan <<<

Am 17.10.2020 spielte unsere E1 zuhause gegen die SG Horan. Von Anfang an waren unsere Jungs den Gästen überlegen und hell wach. Immer wieder schafften sie es die Bälle gekonnt heraus zu fischen, abzufangen und wieder nach vorne zuspielen. Und so war es dann auch nicht verwunderlich, dass sich von 11 Spielern 10 in die Torschützenliste eintragen konnten. Weiter so Jungs, dass macht ihr großartig. LET´s GO JSG.

Es spielten: David, Anaas, Gleb, Mika, Kian, Baris, Doga, Leonard, Drin, Tizian und Toni. Endstand: 16:10 (160:30)

D-Jugend: JSG – TSV A. Viernheim 16:17
>> Tabelle und Spielplan <<< (öffnet in neuem Tab)">>>> Tabelle und Spielplan <<<

C-Jgd: Starke Offensivleistung beim Heimsieg

JSG – TSV Wieblingen 38:35
>>> Tabelle und Spielplan <<<

Die Jungs von der C-Jugend übernahmen am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den TSV Wieblingen in der Hardtwaldhalle Sandhausen bereits in der 8. Spielminute mit dem Tor zur 6:5-Führung das Kommando. Und das lautete: ab nach vorne, Tore werfen – am Ende waren es 38. Und dass das Spiel nach einer 7-Tore-Führung (38. Spielminute, 30:23) hintenraus nicht doch noch kippte, lag an den klasse Paraden von Torwart Max. Die zwei Punkte waren allemal wohlverdient. 

Mit dabei waren (Tore): Julian, Ryan (5), Johnny (2), Nick (8), Benjamin (6), David, Kevin, Maxi (1), Pit (5), Max, Fabian (1) und Oltion (10).

B-Jgd: Nach Achterbahnfahrt fehlen ein paar Tore

JSG Sandhausen/Walldorf – ASG Horan/St. Leon/Reilingen 29:33
>> Tabelle und Spielplan <<< (öffnet in neuem Tab)">>>> Tabelle und Spielplan <<<

Unser erstes Heimspiel in der Hardtwaldhalle am letzten Sonntag konnten wir leider nicht mit dem erhofften Erfolg beenden. Wie auch schon vor einer Woche mussten wir uns einem teilweise körperlich stärkeren und in der Abwehr defensiv ausgerichteten Gegner geschlagen geben. Uns fehlte die körperliche und geistige Frische, die uns in den ersten Spielen auszeichnete.

Bis zur 15. Minute jagten wir ständig einem knappen Rückstand hinterher, konnten dann das Spiel bis zur 22. Spielminute offen gestalten und gingen mit einem 14:16 Rückstand in die Halbzeitpause. Im Zweiten Durchgang gelangen uns bis zur 35. Spielminute lediglich zwei Tore, so dass unser Gegner eine 6-Tore-Führung herausspielte. Ein ums andere Mal wurden wir im eins gegen eins ausgetanzt. Hinzu kam unser heute sehr statisches Angriffsspiel. Wir verbissen uns in die stabile Abwehr des Gegners und mussten immer wieder Ballverluste und Fehlwürfe hinnehmen. Da wir heute unser Überzahlspiel besser nutzten, konnten wir sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte jeweils den Rückstand verkürzen. In der 46. Minute waren wir wieder auf 2 Tore dran. In den letzten Minuten gelang uns im Gegensatz zu unserem Gegner lediglich noch ein Tor, sodass wir mit 29:33 geschlagen wurden.

In der jetzt folgenden Spielpause werden wir im Training weiter an uns arbeiten, um die notwendige Sicherheit wieder zu erlangen damit wir in den folgenden Spielen als Sieger von der Platte gehen.

Es spielten (Tore): Mika Herrmann (TW), Leonardo Gärner (TW), Marlon Nehrenheim (3), Fabio Matejka (3), Hagen Zwecker (4), Luis Bellen, Fabian Lukaschewitz, Benjamin Eppler, Leon Oehlke (11), Tuluhan Engin, Felix Schönemann (3), Manuel Kunz, Matias Mas Viehl (5). pneugebauer

B-Jgd: Trotz fulminantem Endspurt knapp verloren

Bezirksliga 1: SG Leutershausen 2 – JSG 30:28

Heute haben wir uns um die Früchte unserer Arbeit gebracht. Zu viele technische Fehler, überhastete Aktionen und Unkonzentriertheiten ließen uns am Ende eines schnellen und unterhaltsamen Spiels mit leeren Händen dastehen.

Erstmals kamen unsere Spieler mit Haftmittel in Berührung. Das klebrige Spielgerät war ungewohnt und führte zu Verunsicherungen. Mit der SG Leutershausen 2 stand uns ein körperlich robuster und technisch starker Gegner gegenüber. Von Anfang an entwickelte sich ein schnelles, dynamisches Spiel mit Zug zum Tor. Bis zur 10 Minute ging es hin und her. Dann unterliefen uns die ersten Unkonzentriertheiten. Nach 12 Minuten stand es plötzlich 7:4 gegen uns. Doch wir besannen uns auf unsere Stärken und konnten zur Pause – auch wegen der guten Leistungen unseres Torwartteams – ein 12:12 erkämpfen.

Zu Beginn der 2. Hälfte zog Leutershausen das Tempo an und spielte noch körperlicher. Damit hatten wird ab der 35 Spielminute unsere Probleme. Die Abwehr stand weiterhin gut, doch durch unnötige Ballverluste und überhasteten Aktionen liefen wir in Konter. Gleichzeitig ließen wir klare Chancen liegen und konnten unser Überzahlspiel nicht nutzen. Nach 45 Minuten stand es somit 29:23 gegen uns. Die letzten 5 Minuten hatte es dann in sich. Mit der Umstellung auf offen Manndeckung kam unser Gegner gar nicht zurecht. Wir legten eine 5 Tore Serie hin ließen aber weiter klare Chancen aus so dass wir am Ende mit einer bitteren 30:28 Niederlage von der Platte gingen.

Der Kampfgeist und der Wille sich gegen die Niederlage zu stemmen, zeigt den guten Charakter und den Teamgeist in der Mannschaft. Wir freuen uns auf weitere tolle Spiele.

Es spielten: Leonardo Gärtner (TW), Mika Herrmann (TW), Marlon Nehrenheim, Fabio Matejka (2), Hagen Zwecker (3), Leon Oehlke (10), Tuluhan Engin (1), Felix Schönemann (7) Matias Mas Viehl (5), Fabian Lukaschewitz.