B-Jgd: Deutlicher Sieg gegen Brühl/Ketsch

B-Jgd BzL2: JSG – SG Brüh/Ketsch 31:11

Im 2. Saisonspiel kamen kaum Zweifel auf, wer das bessere Team war. Das Trainierteam hatte zu Beginn ein Déjà-vue, wieder wurde die spielerische Überlegenheit nicht in Tore umgemünzt. So blieb es 9 Minuten knapp, ehe sich, durch ein 7:0 Lauf, der einseitigen Sieg der JSG abzeichnete.

War das Offensivspiel in der ersten Partie noch viel zu statisch, wurde es besser gemacht. Sehenswerte Kombinationen und die Laufbereitschaft ohne Ball führten dazu, dass die Gäste aus Brühl/ Ketsch defensiv nicht viel entgegenzusetzen hatten. Endlich lief auch das Konterspiel und die gute Abwehrarbeit wurde durch einfache Tore belohnt. Nur 11 Gegentore sprechen für sich. Das wenige, das die Abwehr zuließ, konnte Torhüter Maxi Treiber meist entschärfen und in Gegenstöße umwandeln. Der angeschlagene Benjamin Eppler entschied sich nach überstandener Erkältung erst in letzter Minute zu spielen und hat mit 10 Toren maßgeblich zum Erfolg beigetragen.

Fazit: 31 Tore sind zwar eine Menge, aber es hätten auch gerne noch mehr sein dürfen, die Chancenverwertung muss unbedingt verbessert werden! Zudem klappten die Spielzüge oft nicht, auch hier muss noch dran gearbeitet werden, um auch gegen stärkere Gegner bestehen zu können. (RA)

Zum Spielbericht >>>