C-Jgd: JSG vs. TSV Handschuhsheim 28:21

Nach dem schwachen Auftritt in Wiesloch war klar, dass die Mannschaft von Petra eine Reaktion gegen Handschuhsheim zeigen musste, wollte sie nicht schon zu Beginn der Meisterschaft die Tabellenspitze aus den Augen verlieren.

Mit einer etwas umgestellten Anfangsformation wurden die Unsicherheiten in der Vorwärtsbewegung, die unserem Team im letzten Spiel das Genick gebrochen hatten,
vermieden. Trotzdem dauerte es bis zur Hälfte des ersten Abschnitts, bevor man sich gegen die Handschuhsheimer Sieben etwas absetzen konnte (12:10). Unsere etwas lasche Abwehrarbeit sorgte dafür, dass der Gegner immer wieder durch Strafwürfe dran bleiben konnte. Bedanken konnten sich die JSGler bei Ihrem Torhüter Jonathan, dem es nicht nur gelang, fünf von insgesamt 11 Siebenmetern zu halten, sondern der auch die eine oder andere hervorragende Möglichkeit der Handschuhsheimer Spieler mit tollen Reflexen zunichtemachte. Gerade deshalb konnte man mit einem beruhigenden Vorsprung von fünf Toren in die Pause gehen (18:13).

In der zweiten Halbzeit dauerte es etwas, bis sich die kompakte Abwehrarbeit des JSG-Teams in Toren auszahlte. Unsere Jungs hatten den Gegner aber jederzeit im Griff, so dass man über 24:17 am Ende mit 28:21 einen klaren Sieg nach Hause fahren konnte.

Einen Sahnetag hatten unsere Rückraumachse Paul und Fynn erwischt. Dem Gegner gelang es zu keinem Zeitpunkt die beiden Jungs auszuschalten. Besonders Fynn spielte wie entfesselt und konnte 14 Tore erzielen.
Die gesamte Mannschaft zeigte sich im Vergleich zum Spiel gegen Wiesloch jedenfalls stark verbessert. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte der Sieg sicher noch höher ausfallen können.

Es spielten:Jonathan im Tor. Paul G. (6/1), Fynn (14), Niklas (2), Jan (3), Paul J.(3), Luis, Eric, Marius, Justin, Lukas, Samuel, Michael, Markus

(J.B.)