C-Jugend auf internationalem Turnier in Prag

Über Ostern nahm die C-Jugend am größten internationalen Jugend-Handballturnier in Prag teil. Daher trafen wir uns am Donnerstag 13.4.17 bereits um 4:00 Uhr morgens an der Astoria Halle zur Abfahrt nach Prag.
Nach einer 5-stündigen Fahrt sind wir gegen 10:00Uhr in Prag angekommen.Wir registrierten uns bei der Turnierleitung und einige Spieler wurden sogar vom Prager Handball-Cup TV interviewt (https://www.youtube.com/watch?v=39UCKDXRgEY) .
Danach ging es in die Unterkunft, eine Schule bei der die  Klassenzimmer im Schlafräume umfunktioniert wurden. Nachdem die Schlafplätze eingerichtet waren nahmen wir noch einen kleinen Snack und die verteilten  Activity-Karten, die gleichzeitig als Fahrtkarten für Bahn und Metro dienten. Nun machten wir uns auf dem Weg in die Innenstadt von Prag. Wir sahen viele Ostermärkte auf dem Weg zum Rathausplatz und die weltbekannte Astronomische Uhr am Rathaus aus dem Jahre 1410. Anschließend ging es über die Moldau durch das alte Prag und wieder über die Karlsbrücke zurück. Zurück in der Unterkunft gab es Abendessen. Nach einem langen Tag waren die Jungs schon sehr müde.

Am Freitag mussten wir schon früh Aufstehen, da das erst Gruppenspiel bereits um 8:15 Uhr für uns begann. Das erste Spiel gegen eine Mannschaft aus Litauen konnten wir mit 18:7 gewinnen, für die frühe Stunde ein ganz guter Einstieg in das Turnier. Das zweite Spiel gegen eine dänische Mannschaft verloren wir mit 33:15. Die Jungs waren uns einfach körperlich und spielerisch überlegen. Das dritte Spiel am ersten Tag spielten wir gegen Melnik (CZE). Dieses konnten wir wieder mit 15:8 gewinnen.

Am Samstag, dem zweiten Spieltag des Turniers, ging es erst um 12:20 Uhr mit dem ersten Spiel los. Nach einem langen hin und her konnten wir leider dieses Spiel gegen Brno (CZE) nicht gewinnen, so verloren wir mit 18:19. Im letzte Spiel der Vorrunde mussten wir gegen die Wölfe aus Wien antreten. Wir wussten, wenn wir dieses Spiel gewinnen, können wir in die Zwischenrunde des  A-Finale einziehen. Leider reichte es nicht, uns gegen die Wölfe durchzusetzen und wir verloren das Spiel mit 18:13. Abends ging es dann in die Galleria Harfa zur Playersparty.

Sonntags wurden dann in die Endspiele der B-Final Runde gespielt. Da wir in der Gruppenphase Vierter wurden, brauchten wir erst um 14:05 Uhr im 1/16 Finale gegen Sesvet (CRO) spielen. Leider konnten wir uns dort nicht durchsetzen und verloren das Spiel 13:15. Mit enttäuschten Spielern fuhren wir zurück zur Unterkunft. Abends gingen wir dann mit den Spielern und den mitgereisten  Eltern noch in Restaurant zum Essen, da war den der Frust des Tages wieder behoben bei Schnitzel mit Pommes und Pulled Pork Burger.

Montag war Abreisetag. Um 10:00 Uhr musste die Schule geräumt sein und wir machten uns auf den Weg in die Haupthalle des Turniers, um das Endspiel der C-Jugend anzuschauen. Anschließend fuhren wir wieder nach Hause und um 19:30 konnten die Eltern wieder unsere Spieler im Empfang nehmen. Es war wieder eine schöne Zeit und um einige Erfahrungen reicher. Vielen Dank auch an Holger, der uns die ganze Zeit begleitet hat und immer für uns und die Spieler da war. Auch ein Dank an die mitgereisten Eltern für die Unterstützung in den Hallen.

An dem Turnier nahmen 591 Mannschaften der E-A-Jugend m/w Teil aus 23 Nationen teil. In der Kategorie männliche C-Jugend waren 86 Mannschaften gemeldet aus 14 Nationen.

 

Es waren dabei:
Jonathan, Luis Sch., Paul, Jan, Niklas, Milan, Jannik, Arne, Nick, Tom, Daniel, Eric, Luis N
Michael F., Holger H., Petra F.
(P.F.)