Archiv der Kategorie: – Allgemein

D2 unterliegt Dielheim

JSG D2-Jugend – TV Viktoria Dielheim 18:23 (13:9)

In unserem letzten Heimspiel der Saison in Sandhausen hatten wir den TV Viktoria Dielheim zu Gast. Tabellen Zweiter mit nur einer Niederlage, bis jetzt.

In der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs SUPERHANDBALL und ließen dem Tabellenzweiten keine Chance das Spielgeschehen zu bestimmen. Angefangen von der Torhüterposition über die Abwehr bis zum Angriff hatten die Dielheimer immer das Nachsehen. So konnten wir mit einer vier Toreführung in die Halbzeitpause gehen: 13:9.

Leider haben wir in der zweiten Halbzeit den Faden verloren und Dielheim konnte doch noch ihrem zweiten Tabellenplatz gerecht werden zum Endstand 18:23. Kopf hoch Jungs – Let’s go JSG!

Mal kein Jubel nach dem Spiel. 😉

E-Jgd: Hoher Auswärtssieg in Nussloch

JSG – Nussloch 24:5 (12:2)

Wie schon beim Heimspiel in der Hinrunde, zeigten unsere Jungs auch beim Rückspiel in der Olympiahalle in Nußloch eine überzeugende Leistung und gewannen, auch in dieser Höhe verdient, mit 5:24.

Bereits früh in der ersten Halbzeit setzte sich unsere E1 von der Heimelf ab. Denn während das Nußlocher Team mehrfach an tollem Blockspiel unserer Defensive verzweifelte oder sich unseren gut aufgelegten Torhütern geschlagen geben musste, dominierte unsere Angriffsreihen durchgehend das Geschehen. So ging es denn auch mit einem souveränen 2:12 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte, die in der E-Jugend übers ganze Feld gespielt wird, änderte den Spielverlauf nur wenig. Dank einer unverändert aufmerksamen Abwehrleistung und tollem Passspiel in der Offensive, kamen über die ganze Spielzeit all unsere Jungs zum erfolgreichen Torabschluss und feierten einen nie gefährdeten Auswärtssieg. Besonders auffällig war dabei die mannschaftliche Geschlossenheit, die vielen Abspiele und der stete Blick auf den besser postierten Mannschaftskameraden. Gut gemacht Jungs!

Gut gespielt – und gebrüllt!
Die E-Jugend fegte durch die Olympiahalle in Nussloch.

Neue Corona-Verordnung für BW: Strengere Regeln für den Breitensport

Stand 27.11.2021, 1:46 Uhr. Quelle: swr.de

Die neue Corona-Verordnung Sport sorgt in Baden-Württemberg für verschärfte Maßnahmen im Amateur- und Breitensport. Betroffen sind SportlerInnen, TrainerInnen und ZuschauerInnen. Die „Notverkündung“ ist am Samstag, 27. November, in Kraft getreten.

Mit verschärften Regeln der „Alarmstufe II“ hatte die Landesregierung von Baden-Württemberg bereits am Mittwoch (24. November) auf die zunehmende Überlastung der Intensivstationen reagiert. Am Freitagnachmittag verkündete nun das zuständige Kultusministerium strengere Richtlinien für den Amateur- und Breitensport in Baden-Württemberg.

Was müssen Sportlerinnen und Sportler beachten?

Grundsätzlich müssen alle Sportlerinnen und Sportler für den Zutritt zu den Sportstätten in der Alarmstufe II immunisiert (geimpft oder genesen) sein, es gilt also die 2G-Regelung. Dies gilt für die Sportausübung bei Wettkampfveranstaltungen, sowie für den Trainings- und Übungsbetrieb in der Halle wie im Freien.

Was müssen Zuschauer im Breitensport beachten?

Hier greift Paragraf 10 der Corona-Hauptverordnung. Dieser besagt:

„Sportveranstaltungen sind (…) in der Alarmstufe II zulässig, wobei der Zutritt nur immunisierten Besucherinnen und Besuchern nach Vorlage eines negativen Testnachweises gestattet ist.“

Es gilt demnach für Besucher von Amateursport-Events die 2G-Plus-Regel. Geimpfte und genesene ZuschauerInnen in der Halle und im Freien müssen neben einem Personalausweis, einem Impfzertifikat und einem Ticket zusätzlich noch einen gültigen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (48 Stunden gültig) vorweisen. Selbsttests sind nicht erlaubt. Generell gilt in der Alarmstufe II eine Auslastungsgrenze der Sportstätten von maximal 50 Prozent der zugelassenen Personenzahl.

Den ausführlichen Beitrag auf swr.de >> hier lesen <<.

Nachtrag: C-Jgd gewinnt in MA-Vogelstang

SG Vogelstang/Käfertal – JSG 17:24 (5:11)

Bereits am 16.10.2021 musste die C-Jugend im zweiten Auswärtsspiel der Saison nach Mannheim zur Spielgemeinschaft Vogelstang/Käfertal. Das erste Spiel in Weinheim wurde deutlich verloren (36:11) und daher waren die Jungs ziemlich nervös vor dem Spiel.

Die ersten Minuten waren noch ausgeglichen (6‘ 2:2), doch dann zündete die JSG den Turbo und legte einen 5:0 Lauf hin (15‘ 3:8). Die restliche Halbzeit wurde rotiert und war ausgeglichen und so ging man mit 6 Toren Vorsprung in die Kabine (5:11). Die zweite Halbzeit startete wieder die Grundformation (Ryan, Mika, Maxi, Nick, Lennox, Max und Finn) und so konnte der Vorsprung auf 9 Toren ausgebaut werden (33‘ 6:15) und dann wurde wieder rotiert.

Jeder Spieler kam zu seinem Einsatz, auch wenn diese leider aufgrund Verletzungen nur kurz waren. Die letzte Aktion des Spiel startete mit einem super Pass von Finn zu Max, der kurze vor dem Ende den Ball sicher im Tor unterbrachte (17:24).

C-Jgd: 3 Tore vorne, 2 Punkte gewonnen

JSG – TV Sinsheim 28:25 (13:11)

Im ersten Heimspiel der Saison empfing unsere C-Jugend den TV Sinsheim. Da die Hardtwaldhalle in Sandhausen weiterhin für den Spielbetrieb nicht zur Verfügung steht, fand das Spiel in der Gymnasium-Halle in Sandhausen statt.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Anfangs legte Sinsheim vor und die JSG zog nach, in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit waren es unsere Jungs, die ein oder zwei Tore vorlegten und die der TV Sinsheim nachlegen musste – Halbzeitstand 13:11. Auch in der zweiten Halbzeit schaffte es unsere Mannschaft nicht, den Abstand auszubauen und so waren es bis zur 44. Minute mal zwei, mal drei Tore im Plus. Erstmals in der 45. Minuten konnte auf 4 Tore erhöht werden, die dann aber bis zum Ende verteidigt werden konnten. 

Es war ein sehr spannendes Spiel, bei dem jeder Spieler zum Einsatz gekommen ist: Finn, natürlich im Tor, mit guter Leistung. Ryan, Mika und Nick, die wiedermal ihre Torgefährlichkeit beweisen konnten, aber auch Lennox, Max, Nils und Maximilian, die sich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Nach den Herbstferien geht es am 14.11.2021 zur TSG Plankstadt und wir hoffen auch dann wieder auf die tolle Unterstützung unserer Zuschauer.