Archiv der Kategorie: D Jgd Männlich

D-Jugend: Gänsehaut-Handball pur, haarscharf am Turniersieg vorbei!

War das eine Spannung beim „Saase“ Beachhandball-Turnier am 14.07.2019 in Weinheim-Lützelsachsen. Das hochklassige Endspiel hätte eigentlich zwei Sieger haben müssen. Aber der Reihe nach.
 
Bestens vorbereitet und eingestellt durch die Trainer Markus und Andreas auf die besondere Art auf weichem Sand Handball zu spielen – u.a. mit ständig wechselndem Torwart und stetiger Überzahl im Angriff – lief es im ersten Spiel gegen Saase 2 von Anfang bis Ende wie am Schnürchen. Alle waren super-motiviert, jeder wußte was zu tun ist, die schnellen Torwartwechsel ließen die Fußsohlen fast qualmen, das Ergebnis: beide Halbzeiten gewonnen und damit ein klarer 2:0 Sieg.
 
Im zweiten Spiel lief es zunächst ordentlich gegen den Landesligisten aus Dossenheim. Aber leider setzte der Gegner seinen Torwart im Feld noch geschickter ein – dessen Tore zählen im Beachhandball doppelt – so dass Dossenheim das Spiel gewinnen konnte. Da der dritte Gruppengegner Schriesheim nicht antrat erreichten die JSG-Jungs mit diesem „zweiten Sieg“ das Halbfinale.
 
Dort wartetet mit Saase 1 ein klasse Gegner. Die gute erste Halbzeit wurde durch einen in letzter Sekunde pfiffig schnell ausgeführten direkten Freiwurf des JSG-Torhüters entschieden: 1 Wurf, 2 Tore – Halbzeit gewonnen. Puh, durchatmen! Nachdem die zweite Spielhälfte verloren wurde und es somit unentschieden stand, musste ein Shootout die Entscheidung bringen – Gänsehaut, die Erste. Die JSG-Jungs waren dabei nervenstärker als der Gegner und erreichten mit einem hochverdienten Sieg das Endspiel.
 
Nun kam es erneut zur Begegnung gegen Dossenheim, die das andere Halbfinale gewinnen konnten. Mit einer Extraportion Motivation, taktisch frisch eingestellt auf das starke Torwartspiel des Gegners und hervorragender Wurfausbeute wurde Halbzeit 1 gewonnen. In der zweiten Hälfte steigerten sich beide Teams zu einer nahezu optimalen Angriffsleistung. Da schlugen die Würfe in beiden Toren fast im Sekundentakt links und rechts im Winkel ein. Wow, die Eltern und Zuschauer waren begeistert. Schließlich entschied der gegnerische Torwart mit ein paar brachialen Würfen gegen Spielende diese Halbzeit für Dossenheim.
 
Somit endete das Finale unentschieden und der Turniersieger musste im Shootout ermittelt werden – wieder Gänsehaut, Nummer Zwo. Nachdem jeweils vier Spieler ins Tor getroffen hatten konnte mit dem fünften Wurf das Spiel entschieden werden. Dossenheim legte vor, was eine Spannung. Diese entlud sich, als der fünfte JSG-ler leider keinen Erfolg mit seinem Wurf hatte. Der Dossenheimer Torwart blieb cool und parierte den Wurf.
 
Die anfängliche Enttäuschung verflog dann recht schnell, mit Unterstützung der Eltern und der tröstenden Feststellung, dass man mit einer grandiosen Leistung im Finale einen Landesligisten an den Rand einer Niederlage gebracht hatte. Das Fazit fällt somit zurecht sehr positiv aus: Mit attraktivem Beachhandball wurde der zweite Platz gewonnen und nicht der Erste verloren. Die D-Jugend hat auf jeden Fall beeindruckende Fußstapfen im Weinheimer Sand hinterlassen – Ohne wenn und laber.

D-Jugend: Respektabler Auftritt in Bammentaler Hitze beim SÜWAG-Turnier

Es war die berühmt-berüchtigte, brütende Sommerhitze in Bammental, die der D-Jugend beim SÜWAG-Turnier in der Elsenzhalle – und auf einem gummi-beschichteten Freiplatz, auf dem sich die Spieler wie auf einem großen Crêpes-Eisen fühlten – manchmal mehr Probleme bereitete als der Gegner.

Nach einem deutlichen Sieg gegen Bammental 2 (12:2) in der Halle, ging es im zweiten Spiel zum ersten Mal auf den roten, gnadenlos hitzeabstrahlenden Gummiplatz. Trotz zwischenzeitlicher 2-Tore-Führung endete der Vergleich mit Wiesloch unentschieden (6:6). Auch das dritte Spiel, wiederum auf dem Freiplatz, nahm einen ähnlichen Verlauf. Der Vorsprung schmolz allerdings mit fortlaufender Spieldauer und schwindenden Kräften, bis die Sinsheimer kurz vor Spielende leider das 9:10 warfen. Eine ärgerliche Niederlage.

Gut, dass das letzte Spiel in der merklich kühleren Halle stattfand, und spitzenmäßig, was die JSG-Jungs zum Turnierabschluss gegen die hochfavorisierten Talente aus Oftersheim-Schwetzingen zeigten. Getreu dem JSG-Motto, “Wir spielen Handball – ohne wenn und laber”, marschierten sie völlig unbeeindruckt vom bisherigen Turnierverlauf immer wieder Richtung gegnerisches Tor. Dabei wirbelten sie mit feinem Offensivspiel die Abwehr auseinander, mal mit Pässen auf einen einlaufenden Außenspieler, mal mit sehenswerten Anspielen an den Kreisläufer und gekonnten Positionswechseln im Rückraum. Der Lohn: 11 sehenswerte Tore. Dass es trotz der starken Angriffsleistung nicht zu einem Sieg reichte ist der Abgezocktheit des Gegners geschuldet. Mit dem 11:11 wurde zwar die Endrunde verpasst, ein tapferer, versöhnlicher und respektabler Abgang war das aber allemal.

Ein ganz dickes Dankeschön geht an die zahlreich mitgereisten Eltern, die die Jungs mit viel Obst und noch mehr Wasser unter dem mitgebrachten Pavillon bestens versorgt haben. So macht eine Turnierteilnahme mächtig Spaß!

mD: Qualifikation 2019/2020

Mindestziel erreicht – KL1 gesichert!

Am Sonntag fand die Qualifikationsrunde zur Landesliga der männlichen D-Jugend in Sandhausen statt. Ein Punkt aus drei Spielen reichte am Ende für den dritte Platz, der die Kreisliga 1 klarmacht und theoretisch zur LL-Nachqualifizierungsrunde am 26.05. berechtigen würde.

JSG Sandhausen/Walldorf – TSV Birkenau 7 : 13
TSV Wieblingen – JSG Sandhausen/ Walldorf 10 : 10
JSG Leutershausen/Heddesheim – JSG Sandhausen / Walldorf 9 : 8

Vielen Dank an alle Helfer und für die tolle Unterstützung der Eltern! Wir freuen und auf eine spanndene Saison in der KL1.

Team: Pit (9), Ryan (8), Maximilian (4), Nick (1), Kevin (1), Max H. (1), Clemens (1), Leon, Nils, Luka, Jannes, Tim, Finn (T)

(M.T.)

mD: JSG vs. TSG Wiesloch 29:27

Da legten die JSG-ler in ihrem letzten Saisonspiel noch Mal ein fulminantens Spiel hin. Bereits zur Pause deutete sich beim 14:14 Halbzeitstand an, dass mit den Jungs im zweiten Durchgang zu rechnen ist und der Tabellendritte aus Wiesloch kein leichtes Spiel haben wird. So setzte sich der offene Schlagabtausch fort, wobei sich beide Teams eindeutig auf das Tore werfen konzentrierten – logisch, macht ja auch mehr Spaß! Man hatte das Gefühl, dass nun fast jede misslungene Aktion unweigerlich auf der anderen Seite zur Spielentscheidung führen konnte.

In dieser Phase ließen die Wieslocher dann einig wenige Chancen ungenutzt, während die Jungs der JSG ihr erfolgreiches Angriffsspiel fortsetzten und immer über die Mitte Lücken in der Wieslocher Abwehr nutzen konnten. Hinzu kamen zur richtigen Zeit ein paar Torhüterparaden und ein super-wichtig verwandelter 7 Meter. Die so erzielte 2-Tore-Führung wurde nun beharrlich bis zum ordentlich bejubelten Spielende verteidigt. Was für ein tolles Spiel des JSG-Teams zum Abschluss nach einer durchwachsenen Saison! Das macht Lust auf die nächste Spielzeit.

Dabei waren (Tore): Alesio (5), Maxi T. (2), Nick (1), Benjamin (5), Kevin, David, Fabian B. (3), Max K., Pit (7), Oltion (6), Fabian L.
Die erleichterten Trainer: Marco Lukaschewitz, Markus Treiber, Andreas Kaufmann

(M.R.)

mDJ: TV Dielheim vs. JSG (22:24)

Revanche geglückt: Im Hinspiel gegen Dielheim mussten sich unsere Jungs noch mit 10 Toren geschlagen geben; Dies sollte sich diesmal nicht wiederholen!

Die Spieler gingen hoch konzentriert in die Partie und konnten nach kurze Einspielphase eine 1-2 Tore Führung herausspielen. Eine kurze Auszeit, sowie ein Wechsel im Tor brachte den gewünschten Erfolg und der Vorsprung konnte bis zur Halbzeit auf 4 Tore erhöht werden. Halbzeitstand: 11:15.

In der zweiten Hälfte beim 6-gegen-6 machte es die JSG noch einmal spannend und ließ den Gegner auf ein Tor herankommen. Allerdings fingen sich die Jungs wieder und konnten aus der offensiven Abwehr heraus einige schnelle Tore erzielen. So stand es drei ein halb Minuten vor Schluss 19:23 und nun durften auch die Reserve-Spieler zeigen , was sie drauf haben. Endstand: 22:24

Es spielten: Oltion 7, Maximilian 5, Fabian B. 3, Pit 3, Benjamin 2, Alesio 2, Ryan 1, Max 1, Fabian L., Kevin , Julian, Jannes

Tor-Diagram: 3:2, 6:9, 9:11, 11:14, 14:16, 17:18, 19:21, 21:24. Endstand: 22:24

(M.T.)

mD: TV Eppelheim vs. JSG 19:28

Pflichtsieg gelungen

Die JSG-Jungs starteten fahrig in das Rückspiel in Eppelheim. Dem Anschein nach waren sich einige Spieler wohl zu siegessicher („Ich werfe heute so-und-soviele Tore!“); schließlich war der hohe Sieg Zuhause gegen Eppelheim gerade mal eine Woche her. Ausschlaggebend für den unnötig ausgeglichenen Spielstand war eine halbherzig gespielte, lückenhafte Abwehr.

Das Prachtstück vom Hinspiel entpuppte sich bis Mitte der ersten Halbzeit als Schwäche. Nur gut, dass die Buben mit ordentlichem Konterspiel einen Zwischenspurt einlegten und somit die Offensive den Spielstand bis zur Halbzeit zurechtrücken konnte. Mit einer 16:11-Führung ging’s in die Kabine.

Mit einer sehr offensiven Abwehr wurde die zweite Halbzeit eröffnet, Manndeckung war die Devise. Nun konzentrierter, belohnten sich die Jungs mit einigen pfeilschnellen erfolgreichen Kontern. Trotz nachlassender Kraft geriet der Sieg im Laufe des zweiten Spielabschnitts nie in Gefahr. Am Ende waren es zwei Punkte, die dem JSG-Team eben nicht zugeflogen waren, sondern erarbeitet wurden. Dass die Jungs das können, ist sehr gut!

Es liefen auf (Tore): Max K. (1), Alesio (3), Ryan (3), Fabian L. (1), Julian, Benjamin (4), Maxi T. (3), Fabian B. (4), Oltion (7), Nick (2).

(MR)

mD: JSG vs.TV Eppelheim 33:14

Unwiderstehliche Abwehr und hervorragende Teamleistung!

Von der ersten Spielsekunde an war es zu spüren: Die Jungs wollten diesen Sieg – und wie!

Super motiviert und sehr konzentriert setzen die JSG-Buben die Eppelheimer von Anfang an mit tollem Abwehrspiel ordentlich und erfolgreich unter Druck. Die Konsequenz waren schnelle Gegenstoßtore. Dabei zeigten sich die Spieler von ihrer besten Seite und fanden vor dem gegenerischen Tor immer wieder den besser postierten Teamkollegen. Daraus ergab sich, trotz sehr gutem Gästetorwart, ein beruhigender Halbzeitstand von 16:7.

Wer nun dachte, dass die JSG-ler nach Wiederanpfiff einen Gang zurück schalten würden lag voll daneben. Besonders Maximilian im Tor drehte nun mächtig auf und zeigte spektakuläre Paraden. Und seine Vorderleute gönnten sich auch keine Verschnaufpause. Angriff um Angriff rollte auf das Eppelheimer Tor. Wer auf dem Feld stand, hing sich rein, kämpfte in der Abwehr bis der Ball erobert und der Konter abgeschlossen werden konnte.

Am Ende belohnten sich die Jungs mit einem – in jeder Hinsicht – verdienten hohen Sieg. Dessen Basis? Eine hervorragende Teamleistung, gestützt auf eine unwiderstehliche Abwehr. Geht’s noch besser? Ja, die etwas schwächeren Teamkollegen noch besser ins Spiel einbinden. Denn, gemeinsam macht’s einfach mehr Spaß!

Zum tollen Spiel trugen bei (Tore): Alesio (5), Ryan (6), Jannes, Julian, Nick (4), Benjamin (7), Kevin (2), Fabian L., Fabian B. (3), Max (1), Maximilian, David, Oltion (5). Die zufriedenen Trainer: Marco Lukaschewitz, Markus Treiber, Andreas Kaufmann.

(MR)

mD: JSG vs. SG Nußloch 26:30

Mit stark verbessertem Angriffsspiel und aufmerksamer Abwehr belohnten sich die Jungs zur Halbzeit mit einem minimalen Rückstand von 11:12. Wie schon in den letzten Spielen, zeigte das Team bis Mitte der zweiten Halbzeit seine stärkste Leistung. Dabei unterstützte Torwart Maximilian seine Abwehr mit einigen sehr guten Paraden.

Die Folge war ein spannendes Spiel, in dem es lebhaft hin und her ging und die Führung immer wieder wechselte. Dabei packten die Nußlocher in der Abwehr immer mal wieder recht rustikal zu. Der aufmerksame, junge Schiedsrichter sanktionierte das korrekt mit 2-Minuten-Strafen. Die Jungs hängten sich in dieser Phase des Spiels ordentlich rein.

Das kostetet Kraft und so führten dann bei nachlassender Konzentration leichte Abspielfehler zu einem 3:0-Lauf der Nußlocher – das Spiel war somit entschieden.

Köpfe hoch, mit dieser Leistung wird’s was mit einem Sieg im nächsten Spiel!

Es waren dabei (Tore): Alesio (5), Ryan, Fabian L. (1), Ian (3), Nick (2), Julian, Kevin, Fabian B. (4), Max (4), Maximilian, Pit, Oltion (7).

mD: JSG vs Handschuhsheim 17:29

Zuviele Ballverluste, ein auf Einzelaktionen gestalteter Spielaufbau und einige nicht genutzte Torgelegenheiten hatten am vergangenen Wochenende leider die zweite Saisonniederlage für unsere D-Jugend zur Folge. Der Gegner aus Handschuhsheim zeigete das wesentlich effektivere Pass- und Angriffsspiel, mit dem die JSG-Spieler ein ums andere Mal ausgekontert wurden.
Eine ordentliche Torwartleistung, sowie eine gute kämpferische Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit reichten jedoch nicht mehr aus, um den zu hohen Toreabstand substantiell zu reduzieren. Schade. Nun gilt es den Blick nach vorne auf das nächste Spiel zu richten.

Dabei waren/Tore: Alessio/3, Max/3, Ian/3, Pit/3, Benjamin/2, Ryan/1, Fabian L./1, Nick/1, Fabian B./1, Oltion/1, Kevin, Jannes, Maximilian.