Archiv der Kategorie: D-Jugend

D-Jgd: Die beiden Punkte bleiben hier!

JSG – SG Kirchheim 29:25 (21:14)

Die Basis des Sieges wurde in der ersten Halbzeit gelegt. In der offenen Deckungsformation nutzten die Jungs konsequent ihre Schnelligkeit für sehenswerte Konter und zogen auf bis zu acht Toren davon.

In der zweiten Spielhälfte stellte sich Kirchheim mit einer guten halb-offensiven Deckung der drohenden deutlichen Niederlage entgegen. Auf drei Tore konnte das Gastteam den Rückstand verkürzen. In dieser Spielphase war das Angriffsspiel unserer Jungs fehlerhaft und zäh, es mangelte auch an Spielideen.

Durch Kampf und Teamarbeit, gestützt auf einen hervorragend aufgelegten Nils K. im Tor, konnte Kirchheim trotzdem auf Abstand gehalten werden. Das Spielergebnis mit vier Toren Vorsprung spiegelt korrekt das Kräfteverhältnis der beiden Teams wider. Aber am Ende waren dann doch alle sehr erleichtert, als das Spiel nach 40 Minuten abgepfiffen wurde – besonders die Trainer ;-).

Es spielten (Tore): Johnny (1), Ryan (3), Clemens, Luis, Nick (8), Tim (3), Nils B., Maxi (5), Max (3), Pit (6), sowie Nils K. und Finn im Tor.

Zum offiziellen Spielbericht >>>

Starke Jungs!
Starke Jungs!

D-Jgd: Mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet!

JSG – Rot-Malsch 2 25:20

Im ersten Aufeinandertreffen gegen die JSG Rot/Malsch 2 trafen unsere Jungs in Malsch auch auf einen ehemaligen Mitspieler, der im letzten Jahr das Team gewechselt hatte. Daher war die Motivation besonders hoch und es brauchte keiner besonderen Ansprache der Trainer, um die notwendige Spannung zu erzeugen.

Die Jungs hatten einen deutlich besseren Start und konnten sich in den ersten Minuten mit 5 Toren absetzen, bevor der erste Treffer durch die Gastgeber erfolgte. Durch temporeiche Spielweise, einer ordentlichen Deckungsarbeit und einem gut aufgelegten Nils im Tor konnte der Vorsprung bis zur Pause auf 9 Zähler ausgebaut werden; Halbzeitstand 15:6.

Hierzu ist auch erwähnenswert, dass unser Neuzugang Johnny, der vor der Winterpause zu uns gekommen war, in der ersten Halbzeit sein erstes Tor für die JSG erzielte – weitere 3 folgten, ein klasse Einstand von Johnny.

In der zweiten Halbzeit wurde dann kräftig durchgewechselt. Beim Stande von 21:11 (30. Spielminute) war der Sieg nicht mehr gefährdet und so kam in den letzten Minuten jeder zum Einsatz. Es konnte sogar etwas experimentiert werden, was zwar den Toreabstand verringerte, aber nichts am Auswärtssieg änderte: Endstand 25:20.

Es spielten: Johnny 4, Ryan 2, Clemens, Nick 6, Tim 1, Kevin 1, Maximilian 4, Max 2, Pit 5, David und Nils im Tor.

D-Jgd: Rückstand aufgeholt – Punkt gewonnen! JSG – KuSG Leimen 35:35

Nach der Hinspielabsage im Oktober in Leimen durch den Gastgeber war die Spannung groß, wie stark die Leimener auftreten würden. Beide Teams drückten von Anfang an mächtig auf’s Tempo und so fielen durchschnittlich rund zwei Tore pro Minute im Laufe der ersten Halbzeit, bei stetig wechselnder Führung. Dabei zeichneten sich beide Mannschaften durch individuelle Klasse aus. Mit 21:21 ging es in die Spielpause.

Dieser Spielverlauf setzt sich in der 2. Halbzeit fort, wobei Leimen immer wieder mit ein bzw. zwei Toren in Führung gehen konnte. Die Jungs von der JSG gaben aber nicht nach und kämpften sich heran. Vier Minuten vor Spielende dann wieder ein 2-Tore-Rückstand, eine Vorentscheidung? Mitnichten – tapfer und selbstbewusst wurden zwei Torchancen erfolgreich genutzt und kein Gegentor mehr zugelassen; Endstand 35:35.

Nun geht es in die Weihnachtspause und am 18.01.2020 weiter mit dem Auswärtsspiel gegen Rot-Malsch 2.

Es spielten (Tore):
Ryan (4), Clemens, Nick (15), Tim, Kevin, Nils B. (1), Maxi (3), Max (3), Pit (9) und Nils K. im Tor.

Zum offiziellen Spielbericht >>>

D-Jgd: Starker Auftritt beim Tabellenführer – 33:27 Sieg gegen Dielheim!

Bestens vorbereitet und motiviert von Trainer Markus drückten die Jungs mächtig auf’s Tempo, beim Tabellenführer Dielheim in der Leimbachhalle. Nach 4 Minuten stand es 6:1 – die Folge perfekt gespielter schneller Angriffe mit sehenswerten Torerfolgen, häufig über die Außenpositionen.

Leider konnten die JSG-ler das Tempo nicht durchhalten und Dielheim kämpfte sich bis zur Halbzeit auf 21:20 heran. Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein offener Schlagabtausch, dann stabilisierte sich die JSG-Abwehr. Reihenweise wurde der Ball erobert und mit perfektem Konterspiel in der 34. Spielminute ein 4-Tore-Vorsprung erzielt zum 28:24. Konzentriert und ziemlich abgezockt bauten die Jungs dann die Führung auf 6 Tore aus, Endstand 33:27.

Auf diese Spitzenleistung können Spieler und Trainer stolz sein. Alle haben gezeigt, was möglich ist, wenn Motivation und Einstellung stimmen und im Team in Powerhandball umgesetzt werden.

Es spielten (Tore): Nils K., Ryan (3), Nick (6), Nils B., Maxi (7), Max (5), Pit (12) und Finn im Tor.

Zum offiziellen Spielbericht >>>

[ngg src=“galleries“ ids=“22″ display=“basic_thumbnail“]

D-Jgd: Ein Sieg wäre verdient gewesen

JSG – TSG Wiesloch 30:32 (13:19)

Die D-Jugend muss nach beherzter Aufholjagd am Ende leider doch noch eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Und das, obwohl der 6-Tore-Rückstand zur Halbzeit in der 2. Spielhälfte egalisiert und vier Minuten vor Spielende eine 2-Tore-Führung erzielt werden konnte.

Bis zu diesem Zeitpunkt sahen die Jungs nicht nur wie die moralischen Sieger aus. Es schien so – gestützt auf zwei hervorragende Torhüter Finn und Nils – dass diese starke Phase bis zum Ende halten könnte. Leider behielten die Wieslocher die Nerven, gaben immer wieder ihren zwei stärksten Spielern den Ball, die mit Einzelaktionen erfolgreich waren.

Das führte rund drei Minuten vor Spielende nicht nur zu einer 2-Minuten-Strafe gegen die JSG, sondern – in Folge dessen – bis 45 Sekunden vor Spielende zum 30:31. Als die letzte mutig erspielte Chance mit einem Pfostenknaller endete, war das anschließende letzte Gegentor nicht mehr relevant.

Gefühlt, wurde den Jungs der verdiente Sieg doch noch entrissen. Sie hatten soo dafür gekämpft, nie aufgesteckt und ihr Bestes gegeben. Sie können Stolz auf ihre Leistung sein!

Es spielten (Tore): Ryan (5), Julian, Nick (7), Tim (4), Kevin (1), Nils, Maxi (5), Max (3), Pit (5). Finn und Nils im Tor.

Zum offiziellen Online-Spielbericht >>>

D-Jugend unterliegt Malschenberg – Zwischenspurt reichte nicht aus

JSG – TSVG Malschenberg 26:36 (12:19)

Zu viele leichte Ballverluste und riskante Pässe, die beim Gegner und nicht beim eigenen Mitspieler landeten, waren ausschlaggebend, dass am Ende die Jungs eine deutliche Niederlage einstecken mussten. Und das, obwohl der Gegner nicht so überlegen war, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Da war mehr drin gewesen.

Das war in den ersten sechs Spielminuten der zweiten Halbzeit deutlich zu erkennen, als ordentlich auf’s Tempo gedrückt wurde, alles gelang und der Rückstand von zwischenzeitlich acht auf nur noch drei Tore schmolz. Da zeigten die Jungs was möglich ist, wenn individuelle Fehler reduziert und Eigeninteressen zurück gestellt werden, sowie konsequent der freie Spieler vor dem Tor angespielt wird.

Der mutige, kämpferische Zwischenspurt reichte am Ende leider nicht aus. Sehr erfreulich war, dass sich von 10 eingesetzten Feldspielern 9 in die Torschützenliste eintragen konnten. Eine kleine, sehr positive Randnotiz.

Es spielten (Tore): Ryan (3), Clemens (1), Julian, Nick (5), Tim (1), Kevin (1), Maxi (6), Max (6), Pit (2), David (1). Finn und Nils im Tor.

D-Jugend: Das tut gut – 34:26 Sieg gegen Sinsheim

Zu Beginn sah es gar nicht nach einem Spiel mit Heimvorteil aus. Die Sinsheimer spielten selbstbewußt auf und forderten von unseren Jungs vollen Einsatz. Ab der 16. Spielminute legten die JSG-ler durch sehenswerten Konterhandball einen 6-Tore-Zwischenspurt ein. Mit 18:15 ging es in die Halbzeitpause.
 
Schlug nun die in den letzten beiden Spielen jeweils in der 2. Spielhälfte offensichtliche Schwäche im Angriff durch? Nix da, tapfer wurde weiter gestürmt und in der 33. Spielminute erstmalig ein 5-Tore-Vorsprung herausgespielt. Auch im weiteren Spielverlauf erlaubten sich die Jungs keine Schwächephase, der Endstand zum 34:26 war allemal verdient.
 
Dieser Sieg tat allen richtig gut. Nach dem intensiven Saisonstart steht nun eine Spielpause von rund einem Monat an. Dann geht’s weiter: OHNE WENN UND LABER – HANDBALL, ES LEBE DER SPORT!
 
Es spielten (Tore): Finn und Nils im Tor, Ryan (8), Clemens (1), Julian, Nick (11), Kevin (2), Maxi (2), Max (6), Pit (4), David.
 
Mal reinschauen, die JSG bei INSTAGRAM:
 

Erleichterung bei der D-Jugend und ein gutgelauntes Dankeschön an die Zuschauer.

D-Jugend: Spannendes Spiel und gelungener Saisonauftakt

Im ersten Pflichtspiel der Saison musste unsere D-Jugend in Kirchheim ran. Die Zuschauer sahen ein sehr spannendes Spiel, das bis in die letzten Minuten offen war.

Gut vorbereitet und hoch motiviert ging es in die erste Halbzeit, in der sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Auch der zwischenzeitliche 3-Tore-Vorsprung für Kirchheim konnte bis zur Halbzeitpause wieder auf 1 Tor verkürzt werden (13:12).

Unsere Jungs kamen besser in die 2. Halbzeit und konnten gleich zu Beginn drei Tore in Folge erzielen und dadurch erstmals seit der 6. Spielminute wieder in Führung gehen. Darauf folgte eine ausgeglichene Phase, in der Kirchheim kurzzeitig ausgleichen konnte. Aber wir konnten immer wieder nachlegen und so den knappen Vorsprung halten. Auch in der Endphase behielten unsere Jungs die Nerven und konnten auch diese für sich entscheiden zum Endstand 22:25. (Text: MTreiber)

Tor-Telegramm: 2:3, 6:4, 9:6, 11:9, 13:12, 14:16, 17:18, 19:21, 21:24, 22:25.

Es spielten: Finn (T), Leon, Clemens, Nick (5), Tim (2), Kevin, Maximilian (6), Max (2), Nils (T), Pit (9), David.

D-Jugend: Die Saison kann beginnen – starker Auftritt beim Turnier in Mingolsheim

Mit einem starken Auftritt beim Vorbereitungsturnier am Samstag 14.09.2019 in Mingolsheim zeigte die D-Jugend ihre Klasse. Hinter drei Landesligisten platzierten sich die JSGler auf dem 4. Platz.

Dabei wurden sie lediglich im ersten Spiel von den Rhein-Neckar-Löwen geschlagen (9:13). Gegen Heidelsheim (14:7), Bad Schönborn (13:12) und Graben-Neudorf (12:10) wurde mal souverän, mal mit flatternden Nerven und mal mit Nerven wie Drahtseile gewonnen.

Die Jungs zeigten ihre gesamte Leistungsbandbreite. Das Turnier erfüllte somit kurz vor dem Saisonstart seinen Zweck und gab den Trainern ein sehr gutes Feedback zu ihrer Saisonvorbereitung.

Die Zuschauer der D-Jugend dürfen sich schon mal ordentlich auf die Ligaspiele freuen: Langweilig wird’s mir DEN Jungs garantiert nicht!

[ngg src=“galleries“ ids=“18″ display=“basic_thumbnail“]