D-Jgd: JSG vs. TV Bammental 26:23

Ungerechtfertigter Weise hatten wir alle die Hoffnung, dass es heute nicht so spannend werden würde. Vielleicht wollten unsere Jungens aber auch nur dafür sorgen, dass das letzte Spiel der Hinrunde über die Feiertage hinweg in Erinnerung bleibt.

Heute Nachmittag war das Team aus Bammental in der Astoria-Halle zu Gast. Die Bammentaler hatten in den letzten Partien eine aufstrebende Form bewiesen – somit war klar, dass das kein Spaziergang werden würde. Im Gegensatz zum Spiel in Rot vor einer Woche, kam unser Team nicht so recht aus den Startlöchern. Die Burschen machten einen unkonzentrierten und nervösen Eindruck. Ehe sich die Walldorfer und Sandhausener richtig auf der Platte zurechtgefunden hatten, war Bammental auf 5:1 davongezogen. Immer wieder luden wir den Gegner zu leichten Toren ein. In der Abwehr wurde nicht wie gewohnt aggressiv und konzentriert gearbeitet. Außerdem wurde der Ball durch einige technische Fehler zu leicht dem Gegner überlassen. Nichts lief wie gewohnt zusammen.

Glücklicherweise konnten zu mindestens Niklas (8 Tore) und Jan (7 Tore) ihre Mannschaft auf Schlagdistanz halten, so dass es zur Pause ‚nur‘ 16:13 für Bammental stand.

Wollten die Jungs jetzt noch etwas reißen, musste in der zweiten Halbzeit ein Ruck durch die Mannschaft gehen. Weihnachtsgeschenke für den Gegner sollte es nicht geben. Vom Trainer Team neu eingestellt ging eine ganz andere JSG-Mannschaft auf das Parkett. Es wurde wieder mehr in der Abwehr geredet, der Kampf wurde angenommen!

Offensichtlich musste das ‚Blitzen‘ in den Augen unseres Teams auf die Bammentaler gewirkt haben. Jetzt machte uns der Gegner, durch eine Vielzahl technischer Fehler, stark. Außerdem gelang es, den einzig wirklich gefährlichen Schützen der Bammentaler im Zaun zu halten. Auch unsere Torhüter bekamen jetzt die Finger an den Ball und konnten einige ‚hundertprozentige‘ Chancen verhindern.

Beim 17:16 in der 26. Minute gingen wir das erste Mal in Führung und gaben sie nicht mehr her. Beim 22:19 ließ die Gegenwehr auf Seiten des TV Bammental nach und wir konnten die Partie mit 26:23 nach Hause fahren.

Besonders das Spiel über den Kreis in Halbzeit Zwei hat heute sehr gut funktioniert. Dies war der Schlüssel zum Erfolg. Und natürlich das ‚Blitzen‘ in den Augen……..(JB)