E-Jgd: TSV Malsch : JSG 225:88

13.01.2014: “Kurz und knackig – das war einfach dabbig!” Unter dieser Überschrift lief unser erstes Spiel nach der Weihnachtspause. Nach zwei Trainingseinheiten mussten wir beim Tabellenführer antreten. Es war die Gelegenheit sich für den Auftritt in eigener Halle zu rehabilitieren. Dieses Vorhaben gelang uns auch, allerdings nur in der 2. Halbzeit. Das Spiel war nach 8 Minuten entschieden. Wir lagen gegen eine Mannschaft, die zielstrebiger zum Tor ging, enger an ihren Gegenspielern stand und immer eine Idee hatte, uneinholbar mit 9:0 zurück. Wir konnten zwar noch auf 12:4 verkürzen wurden aber aufgrund einer Masse an technischen Fehlern und Unkonzentriertheiten mit 18:5 in die Halbzeit geschickt.
In der 2. Hälft jedoch stand ein ganz anderes Team auf dem Feld. Wir konnten diesen Spielabschnitt mit 7:6 nahezu ausgeglichen gestalten. Grundlage hierfür war ein wesentlich geordneteres Abwehrverhalten und ein besserer Zug zum Tor. Mussten wir noch in der ersten Halbzeit eine Auszeit nehmen um Korrekturen durchzuführen zwangen wir in der zweiten Hälfte unseren Gegner dazu. So entwickelte sich im Verlauf ein umkämpftes Spiel dass aufgrund der verschlafenen Anfangsphase sich nicht im Ergebnis widerspiegelte. Wir mussten uns mit 25:11 (225:88) geschlagen geben.

Es spielten für die JSG: Nick (2), Luc (1), Niklas, Julian (1), Daniel (2), Ramon, Finn, Felix, Luis (1), Leon, Tom (1), Kevin, Hagen (2), Noam (1), Tulan.