E-/C-Jugend: Zwei Siege – eine Niederlage

E-Jugend – JSG Rot/ Malsch  162:216 Torpunkte
Leider keinen guten Saisonstart hatte die E1 gegen Rot/ Malsch. Das lange Zeit ausgeglichene Spiel wurde erst in den letzten fünf Minuten verloren. Durch zu viele technische Fehler kam der Gegner zu leichten Toren. Lobend zu erwähnen, dass sich von 11 JSG-Spielern 9 in die Torschützenliste eintragen konnten.

E2-Jugend – SC Wilhelmsfeld 70:24 Torpunkte
Besser lief es für die E2, die einen ungefährdeten Sieg gegen Wilhelmsfeld erzielen konnte. Trotz einiger Unsicherheiten im Umgang mit dem Ball – das erste Ligaspiel kann ja schon mal hektisch werden – gab es auch in diesem Spiel mit 7 Torschützen erfreulich viele Erfolgserlebnisse.

C- Jugend  – TSV Handschuhsheim 26:17
Nichts anbrennen ließ die C-Jugend in ihrem Saisoneröffner. Mit einer souveränen Leistung, gestützt auf eine Top-Offensive und guter Defensive, blieben die zwei Punkte in der Hardtwaldhalle in Sandhausen.
>>> Zur Tabelle

D-Jugend: Die Saison kann beginnen – starker Auftritt beim Turnier in Mingolsheim

Mit einem starken Auftritt beim Vorbereitungsturnier am Samstag 14.09.2019 in Mingolsheim zeigte die D-Jugend ihre Klasse. Hinter drei Landesligisten platzierten sich die JSGler auf dem 4. Platz.

Dabei wurden sie lediglich im ersten Spiel von den Rhein-Neckar-Löwen geschlagen (9:13). Gegen Heidelsheim (14:7), Bad Schönborn (13:12) und Graben-Neudorf (12:10) wurde mal souverän, mal mit flatternden Nerven und mal mit Nerven wie Drahtseile gewonnen.

Die Jungs zeigten ihre gesamte Leistungsbandbreite. Das Turnier erfüllte somit kurz vor dem Saisonstart seinen Zweck und gab den Trainern ein sehr gutes Feedback zu ihrer Saisonvorbereitung.

Die Zuschauer der D-Jugend dürfen sich schon mal ordentlich auf die Ligaspiele freuen: Langweilig wird’s mir DEN Jungs garantiert nicht!

Die JSG-Teams und Trainer 2019/2020

Das sind die JSG-Mannschaften der Saison 2019/2020 und ihre Trainer:

Die Saison* wird am Samstag um 16 Uhr von der E2-Jugend gegen Wilhelmsfeld in der Astoriahalle eröffnet. Anschließend startet auch die E-Jugend in die neue Spielzeit; 17:15 Uhr gegen Rot-Malsch. Und am Sonntag greift die C-Jugend in der Bezirksliga an, um 15:50 Uhr gegen Handschuhsheim in der Hardtwaldthalle in Sandhausen.

Während die A-Jugend am Wochenende spielfrei hat, tritt die D-Jugend am Samstag um 10 Uhr in einem Vorbereitungsturnier in der Schönbornhalle in Mingolsheim an.

Allen Mannschaften viel Glück und noch mehr Spaß:
OHNE WENN UND LABER.

*Die Termine der  nächsten Spiele findet ihr immer rechts oben unter ‚Termine‘ und auf INSTAGRAM. Ferner können alle Spieltermine der JSG-Teams kostenfrei als Kalender-Abonnement auf das Smartphone heruntergeladen werden. Die Termine enthalten u.a. den genauen Spielort und ein Link zum jeweiligen Spielergebnis (mit aktueller Tabelle).

Hier klicken: >>> JSG-Spieltermine der Saison 2019/2020 <<

Für auf’s Smartphone: ALLE Spieltermine der JSG-Teams 2019/2020

Die Spieltermine der JSG-Teams der Saison 2019/2020 können kostenfrei als sogenanntes Kalender-Abonnement auf das Smartphone heruntergeladen werden. Alle Termine enthalten u.a. den genauen Spielort und ein Link zum jeweiligen Spielergebnis (mit aktueller Tabelle).

Hier klicken: >>> JSG-Spieltermine der Saison 2019/2020 <<<

Die JSG-Seite bei calovo.de

Bild 1 von 1

Rückblick: Abschlusstraining der Minis und Superminis

Das letzte Training der Minis und Superminis vor den Ferien fand in diesem Jahr im Astorpark statt. Bei sonnigem Wetter verabschiedeten die Trainer die Jungs mit Spiel, Spaß und einer Überraschung in den Urlaub.

In kleinen Gruppen eingeteilt fanden kleine Wettspiele, wie Sackhüpfen, Eierlaufen, Dosenwerfen und Wäscheklammer-Fangen statt. Nach einer kleinen Pause, in der sich mit Trinkerlin, Gummibärchen und Kuchen gestärkt wurde, kam die Überraschung. Das letzte Spiel vor den Ferien war ein Wasser-Staffellauf. Hier mussten Becher aus einer Tonne mit Wasser gefüllt und dann in einem Eimer geschüttet werden. Die Gruppe, deren Eimer zuerst voll war, war Sieger.

Die Entscheidung war am Ende so knapp, dass es nur Sieger gab. Mit einer großen Wasserschlacht und einem leckeren Eis endete das Training, das allen viel Spaß gemacht hatte. Und so ist die Freude groß auf ein Wiedersehen nach den Ferien. (BS)

Rückblick Ferienspaß

Am vergangenen Mittwoch, den 31.07.2019, kamen um 9 Uhr morgens, 25 hoch motivierte Kinder zwischen fünf und 12 Jahre zu unserem Ferienspaß in die Astoriahalle. Nach ersten Aufwärmübungen bauten die fleißigen Helferinnen und Helfer verschiedene Stationen auf. Beim Prellen, Werfen und Passen konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellte, was sehr gut funktionierte.

Dank den Helfern in der Küche gab es nach zwei Stunden spielen, ein leckeres und gesundes Frühstück. Als alle gestärkt waren, ging es mit neuen und diesmal schwierigeren Stationen weiter. Doch auch dies meisterten alle Teilnehmer mit Bravur. Zum Abschluss gab es, das von allen Teilnehmern gewünschte, Handballturnier, bei dem viele Tore geworfen wurden. Als Preise gab es für die Kids eine echte Medaille, ein Handball-Regelheft und einen Handball-Button. Nach zwei Stunden, als alle ausgepowert waren, gab es heiße Würstchen und Käsebrötchen zum Mittagessen.

Wir hoffen, dass wir ein paar Kinder vom Handball überzeugen konnten!
Einen großen Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, ohne die der Tag nicht so gut geklappt hätte.

(Text: N. Scheffner, Bilder: P. Förderer)

Wichtige Info: Das Training findet während der Sommerferien in Absprache mit den jeweiligen Trainern statt.

D-Jugend: Gänsehaut-Handball pur, haarscharf am Turniersieg vorbei!

War das eine Spannung beim „Saase“ Beachhandball-Turnier am 14.07.2019 in Weinheim-Lützelsachsen. Das hochklassige Endspiel hätte eigentlich zwei Sieger haben müssen. Aber der Reihe nach.
 
Bestens vorbereitet und eingestellt durch die Trainer Markus und Andreas auf die besondere Art auf weichem Sand Handball zu spielen – u.a. mit ständig wechselndem Torwart und stetiger Überzahl im Angriff – lief es im ersten Spiel gegen Saase 2 von Anfang bis Ende wie am Schnürchen. Alle waren super-motiviert, jeder wußte was zu tun ist, die schnellen Torwartwechsel ließen die Fußsohlen fast qualmen, das Ergebnis: beide Halbzeiten gewonnen und damit ein klarer 2:0 Sieg.
 
Im zweiten Spiel lief es zunächst ordentlich gegen den Landesligisten aus Dossenheim. Aber leider setzte der Gegner seinen Torwart im Feld noch geschickter ein – dessen Tore zählen im Beachhandball doppelt – so dass Dossenheim das Spiel gewinnen konnte. Da der dritte Gruppengegner Schriesheim nicht antrat erreichten die JSG-Jungs mit diesem „zweiten Sieg“ das Halbfinale.
 
Dort wartetet mit Saase 1 ein klasse Gegner. Die gute erste Halbzeit wurde durch einen in letzter Sekunde pfiffig schnell ausgeführten direkten Freiwurf des JSG-Torhüters entschieden: 1 Wurf, 2 Tore – Halbzeit gewonnen. Puh, durchatmen! Nachdem die zweite Spielhälfte verloren wurde und es somit unentschieden stand, musste ein Shootout die Entscheidung bringen – Gänsehaut, die Erste. Die JSG-Jungs waren dabei nervenstärker als der Gegner und erreichten mit einem hochverdienten Sieg das Endspiel.
 
Nun kam es erneut zur Begegnung gegen Dossenheim, die das andere Halbfinale gewinnen konnten. Mit einer Extraportion Motivation, taktisch frisch eingestellt auf das starke Torwartspiel des Gegners und hervorragender Wurfausbeute wurde Halbzeit 1 gewonnen. In der zweiten Hälfte steigerten sich beide Teams zu einer nahezu optimalen Angriffsleistung. Da schlugen die Würfe in beiden Toren fast im Sekundentakt links und rechts im Winkel ein. Wow, die Eltern und Zuschauer waren begeistert. Schließlich entschied der gegnerische Torwart mit ein paar brachialen Würfen gegen Spielende diese Halbzeit für Dossenheim.
 
Somit endete das Finale unentschieden und der Turniersieger musste im Shootout ermittelt werden – wieder Gänsehaut, Nummer Zwo. Nachdem jeweils vier Spieler ins Tor getroffen hatten konnte mit dem fünften Wurf das Spiel entschieden werden. Dossenheim legte vor, was eine Spannung. Diese entlud sich, als der fünfte JSG-ler leider keinen Erfolg mit seinem Wurf hatte. Der Dossenheimer Torwart blieb cool und parierte den Wurf.
 
Die anfängliche Enttäuschung verflog dann recht schnell, mit Unterstützung der Eltern und der tröstenden Feststellung, dass man mit einer grandiosen Leistung im Finale einen Landesligisten an den Rand einer Niederlage gebracht hatte. Das Fazit fällt somit zurecht sehr positiv aus: Mit attraktivem Beachhandball wurde der zweite Platz gewonnen und nicht der Erste verloren. Die D-Jugend hat auf jeden Fall beeindruckende Fußstapfen im Weinheimer Sand hinterlassen – Ohne wenn und laber.

A-Jugend: Klasse Trainingslager mit der Ersten

Am vergangenen Wochenende fand in der Astoria-Halle ein gemeinsames Trainingslager der ersten Mannschaft und der A-Jugend statt.

Die beiden Coaches, Petra Förderer (A-Jgd) und Eike Neemann (Erste), hatten ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt; u.a. mit einer Step Aerobic-Einheit und zwei Trainingsspielen.

Die Stimmung hätte – auch dank der hervorragenden Organisation der Trainer – nicht besser sein können; wie die folgenden Bilder und Videos zeigen.

D-Jugend: Respektabler Auftritt in Bammentaler Hitze beim SÜWAG-Turnier

Es war die berühmt-berüchtigte, brütende Sommerhitze in Bammental, die der D-Jugend beim SÜWAG-Turnier in der Elsenzhalle – und auf einem gummi-beschichteten Freiplatz, auf dem sich die Spieler wie auf einem großen Crêpes-Eisen fühlten – manchmal mehr Probleme bereitete als der Gegner.

Nach einem deutlichen Sieg gegen Bammental 2 (12:2) in der Halle, ging es im zweiten Spiel zum ersten Mal auf den roten, gnadenlos hitzeabstrahlenden Gummiplatz. Trotz zwischenzeitlicher 2-Tore-Führung endete der Vergleich mit Wiesloch unentschieden (6:6). Auch das dritte Spiel, wiederum auf dem Freiplatz, nahm einen ähnlichen Verlauf. Der Vorsprung schmolz allerdings mit fortlaufender Spieldauer und schwindenden Kräften, bis die Sinsheimer kurz vor Spielende leider das 9:10 warfen. Eine ärgerliche Niederlage.

Gut, dass das letzte Spiel in der merklich kühleren Halle stattfand, und spitzenmäßig, was die JSG-Jungs zum Turnierabschluss gegen die hochfavorisierten Talente aus Oftersheim-Schwetzingen zeigten. Getreu dem JSG-Motto, “Wir spielen Handball – ohne wenn und laber”, marschierten sie völlig unbeeindruckt vom bisherigen Turnierverlauf immer wieder Richtung gegnerisches Tor. Dabei wirbelten sie mit feinem Offensivspiel die Abwehr auseinander, mal mit Pässen auf einen einlaufenden Außenspieler, mal mit sehenswerten Anspielen an den Kreisläufer und gekonnten Positionswechseln im Rückraum. Der Lohn: 11 sehenswerte Tore. Dass es trotz der starken Angriffsleistung nicht zu einem Sieg reichte ist der Abgezocktheit des Gegners geschuldet. Mit dem 11:11 wurde zwar die Endrunde verpasst, ein tapferer, versöhnlicher und respektabler Abgang war das aber allemal.

Ein ganz dickes Dankeschön geht an die zahlreich mitgereisten Eltern, die die Jungs mit viel Obst und noch mehr Wasser unter dem mitgebrachten Pavillon bestens versorgt haben. So macht eine Turnierteilnahme mächtig Spaß!