C-Jgd: 31 Tore reichen nicht zum Sieg

JSG – Sinsheim 31:37 (16:20)

Trotz 31 erzielter Tore kann die C-Jugend ihr Auswärtsspiel in Sinsheim nicht gewinnen. Beide Teams hatten den Schwerpunkt auf der Platte nicht unbedingt auf ihre Abwehr gelegt. So kamen beide Mannschaften immer wieder zu leichten Toren. Dabei zeigte Sinsheim über das gesamte Spiel die bessere Leistung – weil sicherer und souveräner.

Drei Besonderheiten im Spiel:
– Ryan Lock erzielte für die JSG 14 Tore.
– Ein rustikal zupackender Spieler der Sinsheimer sah nach drei Zwei-Minuten-Strafen in der letzten(!) Spielminute die Rote Karte.
– Strafenbilanz: Sinsheim – 3x Gelb, 1x Rot, 4 Zeitstrafen; JSG – 1x Gelb.

Für die JSG auf der Platte: Ryan Lock (14), Mika Doerner (5), Maximilian Treiber (3), Nick Ratzel (3), David Schmitt (2), Hunor Kovacs (2), Max Kaufmann (2), Julian Obieglo, Finn Frey (Torwart). Offizielle: Markus Treiber, Andreas Kaufmann

Die JSG-Jungs im Angriff gegen die verpflichtend zu spielende 3:3-Abwehrformation der Sinsheimer.

E-Jgd: Hoher Auswärtssieg in Nussloch

JSG – Nussloch 24:5 (12:2)

Wie schon beim Heimspiel in der Hinrunde, zeigten unsere Jungs auch beim Rückspiel in der Olympiahalle in Nußloch eine überzeugende Leistung und gewannen, auch in dieser Höhe verdient, mit 5:24.

Bereits früh in der ersten Halbzeit setzte sich unsere E1 von der Heimelf ab. Denn während das Nußlocher Team mehrfach an tollem Blockspiel unserer Defensive verzweifelte oder sich unseren gut aufgelegten Torhütern geschlagen geben musste, dominierte unsere Angriffsreihen durchgehend das Geschehen. So ging es denn auch mit einem souveränen 2:12 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte, die in der E-Jugend übers ganze Feld gespielt wird, änderte den Spielverlauf nur wenig. Dank einer unverändert aufmerksamen Abwehrleistung und tollem Passspiel in der Offensive, kamen über die ganze Spielzeit all unsere Jungs zum erfolgreichen Torabschluss und feierten einen nie gefährdeten Auswärtssieg. Besonders auffällig war dabei die mannschaftliche Geschlossenheit, die vielen Abspiele und der stete Blick auf den besser postierten Mannschaftskameraden. Gut gemacht Jungs!

Gut gespielt – und gebrüllt!
Die E-Jugend fegte durch die Olympiahalle in Nussloch.

C-Jgd: Torspektakel in der Astoria-Halle

JSG – TSG Plankstadt 2 31:11

Nach dem zuvor unsere D-Jugend gegen Kirchheim einen 28:7 Erfolg feiern konnte, legte die C-Jugend mit 31:11 nach. Die TSG aus Plankstadt hatte weder im Angriff noch in der Abwehr die passenden Mittel, um der JSG Stand zu halten.  Nach bereits 15 Minuten stand es 11:3 und nach weiteren 15 Minuten 19:4. Jeder Spieler kam zum Einsatz, auch wenn es leider nicht für jeden zum Torerfolg gereicht hat. Endstand: 31:11.  Am Samstag geht es zum TV Sinsheim, die im Hinspiel mit 28.25 bezwungen werden konnten.

Es spielten: Finn (Tor), Mika 9, Maximilian 8, Ryan 6, Nick 5, Max 2, Hunor 1, David, Julian, Niklas R.

So muss es sein nach überzeugender Leistung:
Kabinenjubel der C-Jugend.

D-Jugend gewinnt Lokalderby gegen Wiesloch

JSG Sandhausen/Walldorf  – TSG Wiesloch 23:16 (10:8)

Direkt im Anschluss an das Spiel der D2 durfte die erste D-Jugend Mannschaft der JSG auf die Platte. Verstärkt durch zwei E-Jugend-Spieler, die auch schon in der D2 eine super Leistung zeigten, spielte man gegen die TSG Wiesloch.

Man könnte meinen, dass sechs „reguläre“ D-Jugendliche und zwei E-Jugend-Spieler einen schweren Stand gegen den Tabellenersten der Bezirksliga 1 hätten, aber weit gefehlt! In Minute 5 setzte man sich erstmalig ab und hielt die Führung bis zur Halbzeit. Zwar ließ man den Gegner durch einfache Fehler wieder herankommen, aber nach einem 10:8 zur Pause und einer guten Ansage des Trainers, wurde dem Gegner keine Chance gelassen. So stand es nach 40 Minuten 23:16 auf der Anzeigetafel und die zwei Punkte blieben in der Astoria Halle!

Es spielten: Kian Wittmann (2), Benjamin Dörlich, Luis Lüll (6), Marc Willhalm (2), Vito Gärtner (6), Anton Seibert (2), Mika Adamczyk (2), Daniel Schmidt (3) ; Trainer: M. Seidelmann.

D2 unterliegt Malschenberg

JSG Sandhausen/Walldorf 2 – TSVG Malschenberg 17:25

Samstag, 29.01.2022, Astoria Halle Walldorf. Zwei D-Jugend Handball-Mannschaften treffen sich, um sich miteinander zu messen. Zu Gast ist der TSVG Malschenberg, Tabellennachbar unserer zweiten D-Jugend Mannschaft.

Verhalten fing das Spiel an, bis sich der TSVG Malschenberg in der 10. Minute erstmalig mit zwei Toren absetzen konnte. Leider fehlte unseren Jungs zeitweise das Glück im Abschluss und so traf man mehrmals Pfosten und Latte. Dank guter Abwehrarbeit und Paraden konnte die Jungs aber verhindern, dass der Gegner nicht mehr als drei Tore Vorsprung mit in die Halbzeit nehmen konnte. 

Doch neuen Schwung brachte man nicht aus der Kabine mit und so setzte sich der Gegner bis zur 30. Minute mit 7 Toren ab. Diesen Vorsprung konnte Malschenberg dann auch halten und gewann verdient mit 17:25.

Nun ist der TSVG Malschenberg Punktgleich, aber aufgrund des besseren Torverhältnisses an unseren D2-Jungs in der Tabelle der Bezirksliga 3-2 vorbeigezogen.

Es spielten: Noah-Joel Weilbuchner (TW), Marvin Herzog, Gleb Zablotskiy, David Di Nunzio, Tizian Karb (1), Tim Sauter, Maurice Rüttinger, Benjamin Dörlich(1), Toni Jungkind(2), Kian Wittman(5), Mika Wittmann(2), Daniel Lederer(6); Trainer: J.Wittmann/H.Lederer.

C-Jugend: Mit einem Sieg ins Jahr 2022 gestartet!

JSG C-Jugend – SG Vogelstang/Käfertal 22:19 (11:11)

Nach langer Corona-Pause war es endlich wieder soweit, Heimspieltag in Sandhausen. Zu Gast war die SG Vogelstand/Käfertal, die im Gegensatz zum Hinspiel ihre beiden Top-Spieler dabei hatten und die letzten drei Spiele deutlich für sich entschieden hatten.

Die längere Pause merkte man unseren Jungs deutlich an und so brauchte es ein paar Minuten, um die alte „Sicherheit“ wieder zu erlangen. Nach einem anfänglichen Rückstand von 2 Toren (7‘ 2:4) schaffte die JSG in der 12. Minute den Ausgleich (12‘ 5:5) und ging danach 2 Tore in Führung (16‘ 7:5). Allerdings konnte unsere Mannschaft aufgrund einiger Fehlwürfe und technischen Fehlern den Vorsprung nicht bis zur Pause halten und so stand es zur Halbzeit 11:11.

Die JSG startete gut in die zweite Hälfte und konnte drei Tore vorlegen (30‘ 14:11). Dagegen brauchte die SG Vogelstang/Käfertal nur drei ein halb Minuten, diesen Rückstand zu egalisieren (34‘ 14:14). In der letzten Viertelstunde übernahmen unsere Jungs die Führung und lagen zeitweise mit drei Toren vorne (40‘ 16:15, 44‘ 20:18, 47‘ 21:18) und konnte diese Führung bis zum Ende halten (50‘ 22:19)!

Spieler des Tages: Torwart Finn, der in der zweiten Hälfte mit seinen Paraden den Sieg ermöglicht hat!

Es spielten: Finn (Tor), Ryan (5), Nick (4), Maximilian (4), Mika (3), Max (3), Lennox (2), Hunor (1), David, Julian, Niklas R.

Jungs, das war klasse!

D-Jugend besiegt HG Saase

JSG – HG Saase 16:13 (6:4)

Am Samstagnachmittag ging die Saison für die D1 Jugend in Hirschberg gegen HG Saase weiter.Verhalten ging das Spiel los, und so dauerte es bis in die 14. Minute, bevor man sich mit 3 Toren absetzen konnte. Mit zwei Toren Vorsprung ging man in die Halbzeitpause (6:4)!

Den Schwung der ersten Halbzeit konnte man mitnehmen und so wurde der Vorsprung bis in die 25igste Minute auf 6 Tore ausgebaut werden (5:11). Diesen Puffer konnte man über die Zeit retten, HG Saase kam zwar in Minute 32 noch einmal auf 2 Tore ran (12:14), aber das Spiel konnte letztlich mit 13:16 gewonnen werden.

Zu erwähnen ist, dass man aufgrund von vielen Ausfällen auf die Spieler der Zweiten Mannschaft zurückgreifen musste. Es zeigte sich aber, dass in der kompletten D-Jugend (Jahrgang 2009 und 2010) potential vorhanden ist, welches das Trainerteam kontinuierlich ausbauen!

Es spielten;
Noah-Joel Weilbuchner (TW), Stian Neemann(6), Tim Sauter, Daniel Lederer(3), Maurice Rüttinger(1), Vito Gärtner(3), Anton Seibert, David Di Nunzio, Marc Willhalm; Trainer: M.Seidelmann/H.Lederer.

D2 gewinnt in Vierheim

JSG – TSV Amicitia Viernheim 20:18 (14:10)

Die D2-Jugend durfte endlich wieder in die Saison einsteigen, nachdem das Spiel am letzten Wochenende abgesagt werden musste. Am Sonntagmittag hieß der Gegner TSV Amicitia 06/09 Viernheim und eine Revanche (15:18 im Hinspiel) mit Sieg wurde im Vorhinein schon heiß in der Mannschaft diskutiert. Schließlich will man an der Tabellenspitze dranbleiben.

Bereits nach 90 Sekunden konnten unsere Jungs den Sieg mit dem zweiten Tor des Spiels (0:2) einleiten und bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 4 Tore aufbauen (10:14).

Leider konnte der Schwung der ersten 20 Minuten nicht mit in die zweite Halbzeit genommen werden, und so benötigte es eine strenge Ansage des Trainers in einer Auszeit (Minute 28)! Zwar fing man in Minute 36 den 18:18 Ausgleich, aber geschlossen als Mannschaft und einem Torwart der über sich Hinauswuchs, konnte das Spiel mit 18:20 gewonnen werden.

Es spielten:
Noah-Joel Weilbuchner (TW), Marvin Herzog, David Di Nunzio, Tim Sauter(1), Maurice Rüttinger(2), Benjamin Dörlich, Anaas Abo Alalaya(1), Toni Jungkind, Daniel Lederer(12), Mika Wittmann(4), Kian Wittmann ; Trainer: J.Wittmann/H.Lederer

Ein Auswärtssieg macht extra gute Laune!