Sieg der A-Jgd gegen Ilvesheim/Ladenburg 31:24

Am Samstag war die JSG Ilvesheim/Ladenburg in Walldorf zu Gast. Diesem Gegner standen die JSG-ler zum ersten Mal gegenüber und somit wussten die Jungs nicht, was auf sie zukommt.

Die Woche zuvor war gut trainiert worden. Auch an der Abwehr wurde weiter gearbeitet, da diese in den letzten zwei Spielen nicht gut stand. Die Jungs gingen selbstbewusst ins Spiel und es war sofort zu erkennen, dass sie heute gut drauf sind. Das hatte erfreuliche Konsequenzen: nach 10 Minuten lag die JSG mit 4 Toren vorne.

Auch das schnelle Konterspiel und die Passsicherheit waren wieder da, zudem wurden Spielzüge in Torerfolge umgesetzt. Somit stand es in der 25. Spielminute 15:10. Leider ermöglichten Nachlässigkeiten Ilvesheim kurz vor der Pause auf zwei Tore heranzukommen.

Den kundigen JSG-Zuschauern drängte sich in dieser Phase des Spiels der Gedanke auf, ob nun die unsägliche erfolglose Zeit anbricht wie in den letzten Spielen – rund 20 Minuten souverän spielen und führen und dann einen massiven Leistungseinbruch zu erleiden. Zunächst ging es mit 15:13 in die Halbzeit.

Und nein, der Einbruch wiederholte sich dieses Mal nicht. Nach der Pause drehten die Powerjungs dann richtig auf, zeigten jede Menge Spielfreude und gingen in der 46. Spielminute mit 7 Toren in Führung (25:18). Die sehr starke Leistung von Luis im Tor und eine standhafte Abwehr waren der Garant dafür, dass dieser Vorsprung bis zum Spielende gehalten werden konnte;  Endstand 31:24.

Schön zu beobachten war, dass die jüngsten Spieler Finn und Shawn ein gutes Spiel zeigten und sich überhaupt, sehr gut in die Mannschaft integriert haben. Beide sind B-Jugendliche, die sich innerhalb kurzer Zeit an den körperbetonteren A-Jugend-Handball angepasst haben.

Es spielten (Tore): Sammy (1), Josh, Milan (6), Finn (3), Marko (3), Niklas (2), Paul, Jan (6), Luis N. (2), Tom (7), Shawn (1) und Luis Sch. im Tor.